Bloggen
Bilder in Blogs – Fragen und Antworten

Foto: Eyecandy Images | Thinkstock

Schöner Tisch! (Foto: Eyecandy Images | Thinkstock)

Im Webmasterfriday geht es diese Woche um Bilder. Martin hat wieder fleißig gefragt und ich antworte:

Wie wichtig findet ihr es, dass in einem Blogartikel Bilder auftauchen?

Sehr! Das Bild verkauft die Story. Egal, ob direkt im Blog oder als Teaserbild auf Facebook, Google+ und Co.

Wetten?!

Gibt es bestimmte Themen, wo sie Pflicht sind?

Ja. Ziemlich genau alle Themen.

Oder andere Themen, wo Bilder nicht nötig oder sogar störend sind?

Nein.

Wie kommt ihr zu Euren Bildern?

Ich kaufe sie.

Wie und wo findet ihr sie? 

Wir haben feste Verträge mit Bildagenturen wie Getty Images mit jährlichen Flatrates für all unsere Portale.

Nutzt ihr Stockfoto-Portale oder eigene Fotos oder Grafiken?

Eigene Fotos nutze ich nur dann, wenn es um etwas wirklich Persönliches geht, das ich beschreiben und abbilden will. Bspw. meinen Schreibtisch, mein Arbeitsmaterial oder meinen Katzer.

Wie groß sollten die Bilder sein? Was ist aus Usability-Sicht zu beachten?

Schön groß! Ein Bild wirkt nur, wenn es Fläche hat. Künftig wird das – durch die Retina-Displays – etwas schwieriger auszuzirkeln.

Und wie steht es mit der rechtlichen Seite: kann man heutzutage überhaupt noch Bilder benutzen – oder steht man dann mit einem Bein im Knast?

Also von Bloggern, die in Deutschland wegen Bildern in den Knast gewandert sind, habe ich noch nichts gehört. Aber ich umgebe mich auch nicht mit Kriminellen.

Und die Sache mit dem „einen Bein“ … mhhhh ich glaube Vierteilungen sind schon seit ein paar Jahren nicht mehr gängige Rechtspraxis bei Urheberrechtsverstößen. Aber da kann ich mich natürlich auch irren.

2 Kommentare
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 52 Stimmen
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es erst 2 Kommentare. Schreib uns Deine Meinung!
  • 🕝 Alex L

    Hi,
    sind diese jährliche Flatrates bei einer Agentur teuer bzw. kann man es sich leisten? Das würde mich interessieren :). Ansonsten natürlich ja zu den Bildern in Blogartikeln. Ich darf die Bilder von Shutterstock bei meinem Hauptblog Internetblogger.de geniessen. So habe ich einen Zugriff auf sehr viele Bilder aus der Shutterstock-Datenbank.

  • > ind diese jährliche Flatrates bei einer Agentur teuer bzw. kann man es sich leisten

    Klar, kann „man“ sie sich leisten. Sonst gäbe es sie ja gar nicht 😉

    Bei „Deiner“ Agentur Shutterstock gibt es Jahrestarife ja ganz normal öffentlich zu buchen.

Trackbacks:
Nackt/Bilder | frankfutt

Dein Kommentar:

« Apple-Uhr iWatch + Felix Petersen / Amen + Leistungsschutzrecht
» Tweetping – Der weltweiten Twitter-Gemeinde beim Labern zuschauen

Trackback-URL: