Startups
Geschäftsideen: Das macht doch Google schon …

Google Chef Larry Page (Foto: Google)

Google Chef Larry Page (Foto: Google)

Es ist ein Satz, den ich immer wieder höre, wenn es um Geschäftsideen im Internet geht. Es ist das „Das macht doch Microsoft schon!“ des 21. Jahrhunderts.

Und darauf gibt es nur eine passende Antwort: „Ja, genau. Wie alles andere auch.“ Google ist inzwischen so breit aufgestellt, dass man schon lange suchen muss, um ein Geschäftsmodell zu finden, das der Konzern nicht im Visier hat.

Aber! Bislang ist Google nur in zwei Sachen richtig gut:

  1. Suchen
  2. Textanzeigen

Und dass Google im Quartalstakt Produkte einstellt, die nicht funktioniert haben, dürfte deutlich machen, was das Unternehmen nicht ist. Ein Alleskönner.

Google steht in seinen Kerngeschäftsfeldern (Suche, Onlinewerbung, Hosted Services) im harten Wettbewerb. Man wird gar nicht umhin kommen, Ressourcen auf diese Felder zu konzentrieren.

In allem, was für Google „Randgeschehen“ ist, muss man imho keine Angst vor den Kaliforniern haben. Im Gegenteil – wenn Google etwas anfasst, ist das immerhin ein Indiz dafür, dass der Markt eine lukrative Größe hat.

Ich würde mit Google nicht um den Such- oder Textanzeigenmarkt konkurrieren wollen. In allen anderen ist der Konzern fehlbar und nur mit halber Energie dabei.

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:

« Steinbrück als Kanzler?
» Die Deutschen sind neidisch und verachten Reichtum und Erfolg

Trackback-URL: