Startups
Google – Wie eine Weltmacht am Social Networking scheitert

Larry Page (Foto: Google)

Larry Page (Foto: Google)

Social Networking ist Google wichtig. Das ist spätestens klar, seit eine Prämie für alle Google Mitarbeiter versprochen wurde, wenn man das „Problem“ knackt.

Und trotzdem scheitert das sonst so potente Unternehmen

Die Zugriffszahlen fallen deutlich und Google-Mitarbeiter gestehen öffentlich das Versagen ein.

Imho scheitert Google bei diesem Thema an der eigenen Unternehmenskultur. Die Google-Mitarbeiter, die schon immer als Testmarkt für neue Produkte herhalten mussten, sind eben nicht dem „Mainstream“ zuzuordnen und ihnen fehlt m.E. auch jedes Gefühl dafür.

Google ist nicht cool genug für ein Social Network

Das ist auch ein Grund dafür, warum man bei Facebook Google nicht so sonderlich mag. In beiden Unternehmen arbeiten ganz unterschiedliche Typen.

  • Google – die Frickler mit wissenschaftlichem Hintergrund
  • Facebook – junge Revoluzer mit Businessdenke

Das ist natürlich überspitzt und bei den großen Mitarbeiterzahlen eine schamlose Pauschalisierung – aber eben auch eine durchaus hilfreiche 😉

Meine 2 Cent

Ich bin zwar weit davon entfernt, dass sich Google für meine Ratschläge interessiert. Als Aktionär fände ich aber erneut sehr hilfreich, wenn Google sich auf seinen Markenkern (Suche + Werbung) konzentriert und da auf ehrliche Allianzen setzt.

Das aktuelle Vorgehen von Google, was Partnerschaften angeht, ist ganz weit vom „Don’t be evil!“ Motto entfernt. Da wird zunehmend erst kooperiert und dann kopiert. Setzt man diesen Kurs fort, sehe ich schwarz. Auch Google kann nicht alles. Das sollte man in Mountain View in den vergangenen Jahren doch gelernt haben.

Noch ist der Vorsprung bei den Kernprodukten groß und die Konkurrenz schläft. Aber das muss nicht so bleiben.

Im Moment hoffe ich noch, dass Page als neuer Chef da einige Schrauben in die richtige Richtung dreht.

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:

« Manche Dinge entwickeln einfach Kultstatus
» Wer Oliver Samner mal wieder „reden“ hören will …

Trackback-URL: