• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Berlin

Proteste gegen (Teil)abriss der East Side Gallery wachsen

East Side Gallery (Foto: Sebastian Fiebiger | Softclick)

East Side Gallery (Foto: Sebastian Fiebiger | Softclick)

Vor zwei Wochen waren es 300 Demonstranten, die der Spiegel in seiner Berichterstattung wie Deppen dargestellt hat. Schon kurz darauf waren es wie zum Trotz 6.000 Demonstrationsteilnehmer. Die Onlinepetition zeichneten bislang 73.000 Menschen.

Für heute ist eine weitere, noch größere Demonstration geplant. David Hasselhoff ist nach Berlin gekommen, um die Proteste zu unterstützen.

Ick finds jut!

Zum einen, weil ich die East Side Gallery für ein wichtiges Wahrzeichen der Stadt und Symbol für eine der größten Leistungen des deutschen Volkes halte. Zum anderen, weil es zeigt, dass das Internet die Protestkultur beflügelt. Und davon braucht es in Deutschland mehr!

Fotos der East Side Gallery erster Artikel zu den Protesten Petition

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 51 Stimmen
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« „Tapete“ aus 60.000 Kronkorken (Video)
» Keine steuerfinanzierte Vollkasko – Bankenrettung in Zypern