• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Bloggen

Kommentar SPAM in Blogs – Was tun?

Foto: Marek Uliasz | Photos.com

Foto: Marek Uliasz | Photos.com

Bei dir in den Blogs kann man ohne Probleme kommentieren. Bekommst Du nicht viel Spam Kommentare dadurch? Wie gehst Du dagegen vor?

Ja, das SPAM-Problem gibt es. Aber das habe ich ja auch, wenn ich die Kommentare moderiere. Ich versuche es so:

  • Anti-SPAM-Plugins filtern schon eine Menge raus
  • bei maschinellem Massen-SPAM setze ich gerne auch mal IP-Adresseblöcke auf die iptables
  • es gibt natürlich immer auch Handarbeit (ich habe die Mail-Benachrichtigung für Kommentare aktiviert)

Totzdem rutscht ab und zu was durch. Das ist unvermeidlich. Ich möchte eine schnelle Diskussion ermöglichen und das geht nun mal nur mit unmoderierten Kommentaren.

Das Problem ist aber bei Standard-Forensoftware ungleich schlimmer. Ich musste erst vor kurzem die naanoo-Community deaktivieren, weil ich mir schlicht nicht mehr zu helfen wusste. Die SPAM-Bots haben den Server in die Knie gezwungen, weil sie mehr 10.000 Postings pro Stunde abgesetzt haben.

Da habe ich leider auch noch keine Lösung parat.

9 Kommentare
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 51 Stimmen
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es schon 9 Kommentare. Diskutiere mit!
  • 🕝 Anonymous

    Wieso setzt Du nicht Facebook Comments oder Disqus ein?

  • 🕝 Sebastian

    Aus zwei Gründen:

    1. Ich will volle Kontrolle über meine Kommentare / meinen Content
    2. Nerven mich diese Systeme auch als Kommentator oft

  • 🕝 Jojo

    Ich benutze auf einigen Seiten Disqus. Seitdem null Kommentarspam durchgekommen. Selbst manuellen Spam sparen die sich … Kontrolle hat man eigentlich trotzdem noch. Die Kommentare landen auch weiterhin im WP-System. Man kann sich daher auch jederzeit wieder problemlos von Disqus verabschieden.

  • 🕝 Sebastian

    > Seitdem null Kommentarspam durchgekommen

    Okay. Werde ich auf jeden Fall mal im Hinterkopf behalten.

    Das Kommentarverhalten hat sich nicht verändert? Bisher habe ich bei großen Seiten, die das eingebaut haben, eine Abnahme der Kommentaraktivität beobachtet.

    > landen auch weiterhin im WP-System

    Dit iss jut!

  • 🕝 steffen

    bei mir hats geholfen, die post-buttons mit etwas javascript zu verklausulieren.

    BSP (pseudocode):

    Wert von is_spam wird an server geschickt. Wenn dort is_spam auf true steht anfrage ignorieren, mit 404 antworten, oder was auch immer.

    einfach mal kontaktformular auf einer meiner seiten anschauen. ich glaub, dann wirds klar.

  • 🕝 Sebastian

    > mit etwas javascript zu verklausulieren

    Stimmt, dass mache ich bei Anfrageformularen auch so. Das funzt.

  • 🕝 Sebastian

    Okay. Gerade erst die Mail gesehen. Wir machen das doch etwas anders. Wir zerstückeln den HTML-Code für das Anfrageformular. Und bauen dann ein JS, das diesen ausgibt.

  • 🕝 Anonymous

    „Freie“ Kommentare zählen noch zum Inhalt der URL und werden von Google indexiert. Wie sieht das bei Disqus und Facebook Comments aus? Auf Disqus.com habe ich keine Antwort darauf finden können.

  • 🕝 Sebastian

    Gründerszene setzt ja neuerdings Disqus ein. Dort werden die Kommentare mit einem externen Javascript ausgeliefert. Also eher keine Indexierung durch Google.

Dein Kommentar:
« Basti, wie funktioniert das mit Deinen Blogs?
» Banküberfall mit Geiselnahme in Berlin-Zehlendorf