• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Bloggen

Mein erstes Mal …

Foto: Martin Carlsson | iStockphoto | Thinkstocks

Foto: Martin Carlsson | iStockphoto | Thinkstocks

Uhhhmmm… schon wieder Donnerstag. Zeit, die mißfeldsche Frage der Woche zu beantworten. Dieses Mal geht es um das „erste Mal“ – im Internet und so.

Das erste Mal …

im Internet – das war an der Hochschule und kurz darauf mit einem Modem an meinem Amiga zuhause. Ich habe anfangs nur zwei Dinge gemacht: Software heruntergeladen und gechattet. Ich fand das schon ziemlich spannend, mit Leuten auf der ganzen Welt texten zu können. Damals haben wir uns noch Postkarten hin und her geschickt als „Bestätigung“ für den Onlinekontakt.

Google – keine Ahnung, wann das war. Ich bin aber ziemlich spät zu Google gewechselt, weil ich mit Altavista sozialisiert wurde. Ich habe es anfangs immer wieder dann benutzt, wenn Altavista nicht gefunden hat, was ich suchte. Und irgendwann wurde mir klar: Das ist echt besser.

ins Netz geschrieben – habe ich irgendwann so 1996. Ich habe bei Geocities eine kleine Seite zum Thema Java gebaut. Die war ganz populär, weil man da das Java Entwicklungskit herunterladen konnte. Diese Seite hat mir auch meinen ersten IT-Job verschafft.

gebloggt – das war im Mai 2008. Und seitdem hat es mich nicht wieder losgelassen. Die ganzen wirren Gedanken einfach rauszulabern, ist dermaßen befreiend, dass ich es nicht mehr missen möchte.

Facebook – anfangs fand ich Facebook ziemlich öde. Das lag schlicht daran, dass dort noch kaum jemand war, den ich kannte. Das Prinzip – plötzlich alte Bekannte wiederzufinden – hat mich nicht so sehr beeindruckt, weil ich das schon von XING kannte.

1 Kommentar
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es erst 1 Kommentare. Schreib uns Deine Meinung!
  • 🕝 keygles

    Eine Einladung für weitere Kommentare.

Dein Kommentar:
« Tagesablauf
» WunderlistGmail – Wunderlist 2 mit Google Mail integrieren