• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Bloggen

Realtime Website Statistiken

Screenshot goSquared

Screenshot goSquared

Da mir Woopra irgendwann zu teuer geworden ist und auch zu sehr in Richtung CRM entwickelt wurde, habe ich vor einiger Zeit den Anbieter gewechselt.

Ich setze aktuell ein:

gaug.es bietet einen schönen Portfolio-Überblick, wenn man mehrere Portale hat. GoSquared ist das mächtigere Tool, lässt sich layout-technisch ziemlich frei gestalten, auf mehrere Monitore verteilen etc.

Wer sich über meinen Ref-Link bei goSquared anmeldet, bekommt 10.000 Page Views pro Monat mehr. Ich bekomme dann auch 10.000 mehr 😉

13 Kommentare
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,67 von 53 Stimmen
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es schon 13 Kommentare. Diskutiere mit!
  • 🕝 Soeren

    done! Anmeldung via Ref-Link erledigt. 🙂

  • 🕝 Baschdi

    Prima! Danke!

    Sind schon angekommen, die 10.000 Pageviews!

  • 🕝 Olaf

    BTW: Wir nutzen selbst gehostetes Piwik (Google kennt das) als Statistiktool. Da bleiben alle Daten bei uns, und wir können wegen open source unser CMS daran andocken.

    Die Installation ist wirklich kinderleicht.

  • 🕝 Jochen

    Hallo Basti, warum nutzt du denn kein Analytics?

  • 🕝 Baschdi

    Ich nutzen Google Analytics. Aber hier geht es um REALTIME Statistiken. Und das, was Google da bietet, ist bestenfalls ein Witz.

    Google Analytics ist ein hervorragendes Tool für End-of-Day Analysen. Für Realtime taugt es nichts.

  • 🕝 Baschdi

    Piwik ist ebenfalls kein Tool für die Realtime Web Analyse, sondern auch ein EoD-Tool.

  • 🕝 Jochen

    Achso, das hab ich nicht realisiert, dass da unterschieden wird. So aktuelle Daten benötige ich auch gar nicht.

  • 🕝 Baschdi

    @olafen

    Dass Du piwik einsetzt, wundert mich – auch wenn es nicht zum Thema gehört – außerordentlich. Das ist doch – genau wie WordPress – so eine „hobbymäßige Open Source Software“ … das ist doch ziemlich unprofessionell und sicher bekommst Du damit auch komische Cookies, Viren und so Zeug 😉

  • 🕝 Olaf

    @Jochen:
    Google Analytics liefert Daten ins Ausland. So etwas geht aus Datenschutzgründen für unsere Anwendungen gar nicht. Piwik läßt alle Daten auf dem eigenen Server.

    @Sebastian:
    Zum einen ist Piwik ein Realtime Web Analyse Tool.
    Zum anderen ist der Besucherzähler keine kritische Sache. Wenn das mal nicht funktioniert, wäre das auch nicht so schlimm. Angreifer könnten wahrscheinlich mit Piwik nicht so viel Schaden anrichten wie mit WordPress. Mit gehacktem WordPress kann z.B. Deine Seite lahmgelegt werden, oder in älteren Artikeln steht plötzlich Werbung für Viagra oder XXX :-).

  • 🕝 Jochen

    An Piwik stört mich, dass damit all meine Seiten eine Verbindung bekommen. Das möchte ich zb. bei Sateliten Seiten nicht unbedingt.
    Klar kann ich das umgehen, wenn ich Piwik für jede Seite einzeln installiere. Aber das tu ich mich sicher nicht an.

  • 🕝 Baschdi

    Angreifer könnten wahrscheinlich mit Piwik nicht so viel Schaden anrichten wie mit WordPress. Mit gehacktem WordPress kann z.B. Deine Seite lahmgelegt werden, oder in älteren Artikeln steht plötzlich Werbung für Viagra oder XXX

    Ich wüsste nicht, warum das mit einem integrierten JS nicht gehen sollte. Ich kann Dir da gerne was einbauen, was ein paar Sachen an Deiner Seite ändert 😉

    > Zum einen ist Piwik ein Realtime Web Analyse Tool

    Ist es nicht. Es gleicht in diesem Punkt Analytics. Es gibt ein paar Realtime-Ansichten (wie die Karte) und man kann 50 mal pro Minute F5 drücken. Aber ich denke, Du hast noch kein echtes Realtime-System benutzt, wenn Du Piwik als solches bezeichnest.

    Ist halt immer Schema x. Du liest eine Headline und das drückt Deinen Trigger. Und dann wird eine der üblichen Olafen-Stories abgesondert. (Lieblingsthemen: lüfterloser PC, Krankenversicherung mit 5 Mio. Selbstbehalt und Schlafsaaltarif, Telekom 4-Stunden-Entstörung)

    Vom Evergreen -> der tollen Bankberatung ohne Provisionen und der Empfehlung doch Gold zu kaufen, gab es lange nichts mehr.

  • 🕝 Olaf

    @Jochen:

    Natürlich bekommt auch bei mir nicht jede Seite denselben Besucherzähler, damit der Zusamenhang nicht sofort sichtbar wird… Für eine Seite nutze ich auch GA.

    @Sebastian:
    >Vom Evergreen … der Empfehlung doch Gold zu kaufen, gab es lange nichts mehr.

    Hättest Du mal auf mich gehört, und Gold gekauft. Aber so ist das Leben ohne Umsetzung meiner Tipps: Mal verliert man, und mal gewinnen die anderen :-).

  • 🕝 Baschdi

    Ich hatte nie Gold. Ich habe es geshortet und es ist seit Deinem Statement nur gefallen. Die Märkte sind gestiegen. Auch entgegen Deiner Vorhersage.

Dein Kommentar:
« Steinbrück und der Stinkefinger
» Öffentlich-Rechtliche & GEZ – Was wir bezahlen, gehört auch uns!