• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Bloggen

Stilfragen – Wie ich kommuniziere …

Foto: Nastco | iStockphoto | Thinkstock

Foto: Nastco | iStockphoto | Thinkstock

Als ich die Frage des aktuellen Webmasterfridays gelesen habe, ging ein Grinsen über mein Gesicht. Einfach weil, ich dachte, ich wäre mit drei Worten durch.

„Heute geht es mal um Umgangsformen …“

  1. habe
  2. ich
  3. nicht

Aber Martin wäre nicht Martin, wenn er nicht noch so ca. 200 Fragen hinterherschieben würde. Also denn … es geht primär um Onlinekommunikation:

Wie unterhaltet ihr Euch mit anderen? Seid ihr eher sachlich?

Jain. Meine E-Mails sind kurz. Meistens sau-kurz. Ein Satz, manchmal zwei, selten mehr als drei. Aber wenn mir ein derber Spruch einfällt, der eine Mail persönlich macht, kommt er rein!

Mich haben bspw. diverse Geschäftskontakte gefragt, ob sie mich „Basti“ nennen dürfen. Großer Fehler! Die haben jetzt Spitznamen, die wahlweise peinlich, makaber oder justiziabel sind.

Oder einfach freundlich und zurückhaltend.

Freundlich ja, zurückhaltend kann ich nicht besonders gut.

Seid ihr eher lieb und findet vieles süüüüß.

Alter?!

Oder gehört ihr eher zu der etwas aufdringlichen Sorte, die auch mal 2 oder 3 mal nachhacken, wenn jemand nicht reagiert?

Nein, niemals. Ich weiß zwar nicht mehr genau, was in den Säurefässern in meinem Keller ist. Aber mutmaßlich auch zwei, drei Leute, die meine Mails ignoriert haben.

Oder seid ihr auch mal richtig bissig und aggressiv?

Jetzt haben wir es!

Steuert ihr Euer Kommunikationsverhalten bewusst, oder ergibt es sich eher automatisch?

Ich habe mich im Rahmen meines Studiums recht intensiv mit Gesprächs- und Verhandlungstechnik beschäftigt und diese Fähigkeiten im Laufe der Zeit ausgebaut. Die benutze ich schon recht bewusst. Aber Gespräche auf die das anwendbar ist, sind nur ein sehr kleiner Teil meiner Kommunikation.

Seid ihr morgens freundlich, nachmittag sachlich und abends eher aufdringlich?

Morgens bin ich … öhhhmmm … NICHT! Ansonsten kann man mich halt gerade so ertragen. Das variiert im Laufe des Tages auch nicht signifikant.

Wie geht ihr damit um, wenn ihr mal von Gegenüber genervt seid?

Das hatten wir irgendwie letzte Woche schon. Man kann mich nicht nerven:

Am Telefon … klick … tuuuuut. + Eintrag in die Kontakte unter „Nicht rangehen, nervt“
Per E-Mail … keine Antwort + Filterregel
Facebook + Skype etc. -> User sperren

Sagt ihr das dann, oder besser ausklinken?

Wenn man das gesagt bekommen will, muss man sich schon viel Mühe geben. Denn meist fehlt mir die Zeit und der Nerv dafür.

Gut, sie hätten auch einfach antworten können (Foto: Oliver Sved | iStockphoto | Thinkstocks)

Gut, sie hätten auch einfach antworten können (Foto: Oliver Sved | iStockphoto | Thinkstocks)

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 51 Stimmen
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Zeichnung eines französischen U-Boots – Retro-Friday
» Hasso Plattner, Gates, Buffet & Co. – Die Süddeutsche macht Spenden zum Kapitalverbrechen