Börse
Gold & Immobilien – Quo vadis?

Foto: Stockbyte | Photos.com

Foto: Stockbyte | Photos.com

Ich wurde gerade gebeten, mal ein paar Worte zum Thema Mietsteigerungen und steigende Immobilienpreise zu Papier zu bringen.

Das mache ich bestimmt noch. Aber heute abend fehlt mir der Nerv und die Zeit für fundierte Erörterungen. Daher nur ein paar kurze Stichpunkte:

  1. Gold geht vielleicht noch auf 3.000 – dann folgt ein Blutbad
  2. Immobilien – dito … können durchaus noch 30-50% steigen – danach wird es sehr hässlich – wie sowas aussieht, kennen wir aus den USA
  3. Mieten – da wird die Politik ziemlich sicher reingrätschen – hoffentlich nicht so, dass die Anbieterseite subventioniert wird – das verlangsamt den Prozess (2) und vergrößert die anschließende Blutlache
Das Gold habe ich mit reingeschummelt, weil die Systematik die gleiche ist. Das Geld, was seit 3-4 Jahren in Gold und Immobilien fließt, ist Angstgeld.

Was tun?

  • Aktien (Internet, Biotech, RegEnergy, Food, Pharma, Medtech)
  • Öl
  • Kaffee
Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Karl Kratz – Deutschlands größter SEO
» E-Mail Millionär