• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Film & TV

Versicherungsvertreter – Mehmet E. Göker und die MEG-Story

Geil! Geil! Geil!

Ein neuer Film von Klaus Stern – dem Macher von „Weltmarktführer“ (Story: Tan Siekmann + Biodata + Neuer Markt).

Ich freu mich drauf. Das sieht man mir ganz so aus, als würde es ein Art deutsches „Risiko“ (OT: Boiler Room) – nur, dass diese Story real ist.

Er wollte mehr als „nur einen Krümel vom Kuchen abhaben“: mit 25 hat Mehmet E. Göker, Migrationshintergrund, mit dem Vertrieb privater Krankenversicherungen am Telefon seine erste Million verdient. Die MEG wächst, der Umsatz steigt, neue Mitarbeiter werden angeworben, großzügige Provisionen werden in Aussicht gestellt und gezahlt, verschwenderische Incentive-Reisen und Ferraris gehören zu den kleinen Annehmlichkeiten der ranghöheren Mitarbeiter. Die selbstherrlichen Jubel-Veranstaltungen der Firma lassen an megalomanischen Pomp und grotesken Ritualen nichts zu wünschen übrig. Mehmet E. Göker ist der alleinige Herrscher in diesem Imperium, das 2009 über 1.000 Mitarbeiter beschäftigt. Ein hyperaktiver Unternehmer, dem die Privaten Krankenversicherer (u. a. AXA, Hallesche und Central) immer absurdere Provisionen zahlen. Bis zu 8.000 EUR kassiert die MEG AG für die Abschluss eines Vertrages. Er ist der zweitgrößte Vermittler von privaten Krankenversicherungen in Deutschland.

Es gibt schon ein paar Reviews zum Film:

  • Filmjournalisten: Versicherungsvertreter – Die erstaunliche Karriere des Mehmet Göker
  • Kreuzer online: Dicke Hose, dicke Pleite »Der Versicherungsvertreter« zeigt das Portrait eines nahezu wahnsinnigen Versicherungsmaklers
  • Kunst und Film: Versicherungsvertreter – Die erstaunliche Karriere des Mehmet Göker
Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es erst 2 Kommentare. Schreib uns Deine Meinung!
  • 🕝 David

    Wann erscheint die Doku? An der MEG-Story bin ich ebenfalls sehr interessiert. U.a. weil ich diverse Personen kenne, die ihn gut kennen / kannten und ich ihn öfter auch gesehen habe. Sicherlich eine sehr spannende Dokumentation.

  • 🕝 Sebastian (Redaktion)

    Das läuft jetzt erstmal im Kino:
    http://www.versicherungsvertreter-derfilm.de/kinotermine/kinotermine.html

    DVD kommt Mitte des Jahres:
    http://www.versicherungsvertreter-derfilm.de/dvd/dvd.html

    Den „Weltmarktführer“ gab es damals als Beilage in der Brand Eins. Vielleicht ist hier ja auch so eine Aktion geplant. Oder sie bringen es im TV.

Dein Kommentar:
« Two and a Half Men again
» Wannsee-Reaktor ist (noch) AUS und (doch nicht) SICHER?