• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Fotografie

Analoger Nachschub

Das analoge Fotografieren hat mir soviel Spaß gemacht, dass ich mir weitere Filme gekauft habe. Auch wenn ich froh bin, dass wir heute im Zeitalter der digitalen Fotografie sind, kann man mit der analogen Technik – die es fast geschenkt gibt- viel lernen.

Während man digital oft geneigt ist, einfach mal loszuknipsen und von Foto zu Foto nachzujustieren, ist das analoge Fotografieren viel bewusster. Man muss vor dem Auslösen nachdenken. Denn danach kommt nichts mehr. Kein Displaycheck, kein zweiter Versuch.

Die Vorfreude auf die Bilder macht das analoge Erlebnis nicht weniger spannend. Der mentale Wert eines „echten“ Fotos ist fühlbar höher.

2 Kommentare
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es erst 2 Kommentare. Schreib uns Deine Meinung!
  • 🕝 Steffi

    Hast Du schon Filme mit Fotos der letzten Wochen entwickeln lassen?

  • 🕝 Sebastian

    Ich habe sie bei REWE (CEWE) eingeworfen. Werde Montag mal auf eine Puddingbretzel vorbei gehen und nachfragen, ob sie schon fertig sind.

Dein Kommentar:
« Meine Helden 2010
» Good Bye 2010