• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Gesundheit

Nahtod – Gibt es ein Leben nach dem Tod?

[Video leider nicht mehr verfügbar]

Mein Lieblingsthema, mal wieder! Habs mir noch nicht angeschaut. Kommentar liefere ich nach.

Kommentare:

  • diese Geisterkacke versaut das Video irgendwie
  • „Der Tod ist Licht“ aus dem Erlebnisbericht – interessante Aussage, viele Physiker sehen das ähnlich. Meinen es aber doch anders.
  • Die Doku war ganz nett, aber eher oberflächlich. Nur was für Einsteiger in die Thematik.

Falsche Aussagen im Video:

  • Nahtoderlebnisse sind Ergebnis eines Sauerstoffmangels – das ist kompletter Unsinn und wurde inzwischen wiederlegt. Patienten hatten unter voller Beatmung Nahtoderlebnisse. Das war damals in den 80ern die Schnellantwort der Medizin auf die Ergebnisse der Nahtodforschung. Ist inzwischen überholt.

Die Dinge aus meiner Sicht:

  • Nahtoderlebnisse existieren – sie sind inzwischen gut erforscht. Weltweit hatten mehrere Millionen Menschen Nahtoderlebnisse. Blinde hatten sie. Kinder. Religiöse Menschen. Atheisten.
  • Nahtoderlebnisse sind kein Beweis für ein Leben nach dem Tod – wir wissen dadurch, wie sich das Sterben anfühlt. Sie sind Indizien dafür, dass mit dem Tod die Wahrnehmung nicht endet. Aber eben keine echten Beweise. Dafür, dass die Wahrnehmung nach dem Tod endet, gibt es aber auch keine Beweise.
  • Ich persönlich glaube, dass wir nach dem biologischen Tod unseres Körpers weiterexistieren. Ich denke aber, dass diese Existenz nicht mit dem Leben vergleichbar ist. Möglicherweise ist diese Existenz auch nicht besonders tröstlich, eben weil das Leben damit zu Ende ist. Und wir Menschen lieben das Leben ja doch irgendwie.
  • Vor dem Tod braucht niemand Angst zu haben. Davon bin ich fest überzeugt. Dinge, vor denen man Angst haben kann: Schmerz, Atemnot, Einsamkeit.
  • Ich glaube nicht an: Medien, Rückführung, Nachtodkontakte. Unser „Kontakt“ mit Verstorbenen besteht aber darin, dass wir sie in unserem Kopf haben. Wir wissen, was der Verstorbene in Situation XY gesagt oder getan hätte. Wir denken quasi seine Gedanken.
Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Banküberfall mit Geiselnahme in Berlin-Zehlendorf
» Lovefilm Erfahrungsbericht