• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Mix

3 starke Fotos aus Dubai

Ich habe gerade mal bei Flickr die Dubai Fotos durchgeklickt und dabei drei besonders interessante Exemplare identifiziert:

1. Über den Wolken
2. Im Tennis „haushoch“ gewinnen (Link entfernt, funzt nicht mehr)
3. I can touch this!

Bei Bild 2 drängen sich mir alledings gleich zwei Fragen auf:

Wie weh tut es, wenn man einen Tennisball aus über 200 Metern Höhe auf den Kopf kriegt?
Wie lange würde man es bereuen, wenn man im Rückwärtsgang einen Aus-Ball rettet?

5 Kommentare
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es schon 5 Kommentare. Diskutiere mit!
  • 🕝 Matze

    „Wie weh tut es, wenn man einen Tennisball aus über 200 Metern Höhe auf den Kopf kriegt?“

    Nicht weher als aus 20m !?

  • 🕝 udoss

    Zum ersten Foto faellt mir eigentlich nur so ein Song von Reinhard May ein: „Ueber den Wolken – da muss der Beton und das Money wohl grenzenlos sein… “ …

  • 🕝 udoss

    „Wie lange würde man es bereuen, wenn man im Rückwärtsgang einen Aus-Ball rettet?“ Gute Frage, Sebastian 🙂

    Ich nehme mal an – dass Du mit dem Rueckwaertsgang den Weg nach unten meinst.. 🙂
    Pi mal Daumem betraegt die Fallgeschwindigkeit so etwas unter 10m/Sekunde.
    Da koennen aber noch andere Faktoren dazu kommen: Anfangsgeschwindigkeit, Luftwiderstand usw…. Gar nicht so einfach…
    Und was bei denen da in Dubai alles in der Luft rumschwirrt: Jede Menge Luftschloesser, Dollar-Noten, Fata Margamas … 🙂

    Fallschirmspringer beispielsweise haben bis vorm Ziehen der Leine normal etwa etwas unter 200 Stundenkilometer drauf. Es gibt aber auch welche – die schaffen fast 500 Stundenkilometer… Wie das? Keine Ahnung…

    Das muessen mal andere Leute ran.

    Junikus, Stefan Zwanzger und Tobias Hieb stehen jetzt also in 200 Meter Hoehe auf dem gruenen Tennisplatz in Dubai und springen….

    Wer kommt als Erster unten an – und gewinnt ?

    Keiner! Olafen steckt schon vorher mit dem Kopf im Fussboden… 🙂

    Auch wenn mich Junikus jetzt wieder hauen will:

    Ich mag dieses Wuestenkaff einfach nicht besonders gern. Die machen da von der Architektur her einen auf das 23. Jahrhundert. Sind aber mit Ihrem Feudal-Prinzentum mindenstens gegen uns 500 Jahre zurueck… Auch in anderen Bereichen reiten die Cowboys bei denen noch vplles Programm auf Dino-Sauriern….

    Da koennte nochmal der Moment kommen – wo da so einige Leute mal so richtig wach werden bei Denen. Wuerde jetzt unsere liebe Bruja (Hexe) Lola aus Spanien sagen… 🙂

    Wir haben ja bei uns auf den schoensten Inseln der Welt – auf Tenerife den Teide- den hoechsten Berg Spaniens. Da gibts auch so einen irren Wolkeneffekt.

    Man kommt da ja zum Beispiel mit dem Auto muehelos bis auf ueber 2000 Meter hoch. Auf der Strasse dorthin gibt es ein paar ganz tolle Fresslokalle.

    Stell Dir vor: Du hast jetzt so gegen Abend da ganz toll was gemampft – moechtest aber noch mehr erleben.

    Kein Problem.

    Fahr einfach Richtung Teide hpch. Am besten zusammen mit Amigos/Amigas und schoener Musik. Und irgendwann kommt der Moment – wo Du die Wolkendecke durchbrichst.

    Unten ist schon laengst dunkle Nacht. Und oben der herrlichste Sonnenschein. Und bei klarem Wetter kannst Du bis nach Lanzarote und sonstwohin sehen… Es ist einfach bezaubernd. 🙂

    Und in den „Wintermonaten“ im Klima des ewigen Fruehlings kannst Du da oben eine Schneeballschlacht machen. Oder ein bisschen Schlitten fahren – wenn Du moechtest ..

    35 Minuten danach liegst Du dann voellig relax unter Palmen am Teresita-Strand und badest erstmal bei herrlichen Sonnenschein eine Runde im Atlantischen Ozean…

    Und das alles soll ich gegen dieses bloede Wuestenkaff tauschen – nur weil da die Dollar-Scheine im Moment eine besonders hohe Fallgeschwindigkeit von den gruenen Tennisplaetzen aus 200 Meter Hoehe entwickelt haben?

    Nee- lieber Junikus. Vielleicht bin ich ja doch nicht so ganz bloed – wie Du vielleicht denkst… 🙂

    P.S. Junikus: Da faellt mit ein: Es wird jetzt mal wieder Zeit fuers Baby-Voten, fuer Dich – Baby. Viel Spass dabei 🙂

  • 🕝 udoss

    Zu Bild 3: Noch so ein 1 Km grosser Dubeier der gerne Luxushotels von oben antascht: ->http://www.flickr.com/photos/fatboyke/800221726/in/set-72157602413152351/

    Man beachte den Untertitel: Aufgenommen um 14 Uhr bei 45 Grad Celsius im Freien.

    Aua. Jetzt sich bloss nicht aus Versehen auf die heissen Steine setzen.
    Sonst koennte es zu Mittag Dubeier Brateier geben… 🙂

    Was machen die eigentlich – wenn bei denen da mal die Heizung ausfaellt?

    45 MINUSkaelteGrade werden es NACHTS zwar nicht ganz im Wuestenklima – aber sowas in die Richtung… Brrrr…

    Aber irgendwann ganz frueher – muss dass bei denen da in der Ecke mal richtig toll gruen gewesen sein. Sonst haetten die ja nicht das ganze Oel unter Ihren Fuessen.

    Was heisst „Haetten“? Hatten!

    Aber wenn die statt dem ganzen Betonzauber jetzt da ein paar gruene Wiesen hinmachen – klappt das irgendwann in fernen Tagen vielleicht doch wieder noch mal mit dem schwarzen Gold aus dem die Dubeier Wolkenschloesser sind … 🙂

  • 🕝 Tkni

    >>Bei Bild 2 drängen sich mir alledings gleich zwei Fragen auf:<<
    Ich möchte wissen wer sich da als Balljunge zur verfügung stellt! Ich hätte keinen Bock die Bälle zu holen …

Dein Kommentar:
« Nächsten Mittwoch: Döner gegen Bockwurst
» Soooo sehen Sieger aus …