• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Mix

Anrufprotokoll: Da darf ich nicht drüber sprechen …

In unserem Potsdamer Büro landen leider auch nach zwei Jahren immer noch Anrufe, die nicht für uns bestimmt sind. Wir haben zwar den Vormieter schon mehrmals aufgefordert, „unsere“ Rufnummer von sämtlichen Websites zu entfernen. Offenbar ist das aber eine zu schwierige Aufgabe.

Nun könnten wir natürlich eine Abmahnung losschicken, da die ständigen Anrufe ja einen Eingriff in unseren Geschäftsbetrieb darstellen. Aber okay … ich trags (noch) mit Humor:

Anruferin: XY Verlag … bin ich da bei Firma Z?
Ich: Nö.

– Pause –

Anruferin: Achso, bin ich jetzt in einem Privathaushalt gelandet?
Ich: Nö.

– Pause –

Anruferin: Wer ist denn da bitte?
Ich: Wen haben Sie denn angerufen?
Anruferin: Firma Z
Ich: Nö!

– Pause –

Anruferin: Ich rufe an wegen … blah laber .. ca. 30 Sek. Vertriebsgeschwätz.
Ich: Aha.

– Pause  –

Anruferin: Ich dachte, ich hätte die Nummer von Firma Z gewählt.
Ich: Aha.

– Pause –

Anruferin: Sie sind nicht Firma Z?
Ich: *genervt* Nö?

– Pause –

Anruferin: Warum sagen Sie mir denn nicht, wer da ist?
Ich: Da dürfen wir nicht drüber sprechen.

– Pause –

Anruferin: Wieso denn das nicht?
Ich: Darüber dürfen wir auch nicht sprechen.

– Pause –

Anruferin: Das verstehe ich nicht.
Ich: Aha.

Dann hat sie leider (schon) aufgelegt 😉

Da stellen sich zwei Fragen: Wie nötig kann man es haben, dass man sich das als Anrufer gibt? Keine Ahnung. Habe ich zuviel Zeit? Ja, es lief gerade mein WordPress-Update.

4 Kommentare
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es schon 4 Kommentare. Diskutiere mit!
  • 🕝 Ringo

    Ha, finde ich sehr gut. Sind halt Vertriebler, die müssen hartnäckig bleiben, sind abwimmeln gewohnt und verkaufen ihr Zeug zur Not auch anderen…

    Ich hab auch die Nummer einer Petra H. erwischt, die muss bei sämtlichen Gewinnspielen dieser Welt mitgemacht haben. Zu Anfang hatten wir so 3 – 5 Gewinnspiel-, Abo-, Lose-Anrufe täglich (!) für diese Dame. Sehr ätzend…

  • 🕝 Sebastian

    Hab mal den Nachnamen wegeditiert, damit wir das Persönlichkeitsrecht der Dame wahren 🙂

  • 🕝 Andreas

    Hihihi. Mein Name war in den ersten 2 Jahren, die ich meine Nummer neu hatte, Abdul Sowieso. Da ich dummerweise nicht arabisch spreche, kann ich Euch nicht sagen, was mir verkauft werden sollte … vielleicht ???-Bausätze 😉

  • 🕝 Ben

    Das mit dem „Darüber dürfen wir nicht sprechen“ werde ich sicherlich mal in einem zukünftigen Telefonat einbringen.

Dein Kommentar:
« Mini GmbH ?!
» Tee Tipp: Earl Grey von „Twinings of London“