• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Mix

Das kleine Mädchen vom Attentat auf den Boston Marathon

Foto: Jupiterimages | Photos.com | Thinkstock

Foto: Jupiterimages | Photos.com | Thinkstock

Zum Bombenattentat in Boston will ich gar nichts schreiben. Einfach, weil es dazu nicht viel zu schreiben gibt.

Aber! Was aktuell auf den Social Media Kanälen läuft, ist unter aller Sau.

Da werden Fotos eines angeblichen Todesopfers gepostet – verbunden mit der Bitte seine Solidarität mit einem Like, Share oder Retweet auszudrücken. Gerne auch für die Facebookseite des Erstellers.

Das auf dem Foto abgebildete Mädchen lebt aber! Die Aufnahme stammt von einer ganz anderen Veranstaltung.

Wer versucht, aus dem Tod eines kleinen Mädchens Profit zu schlagen, hat echt den Schuss nicht gehört!

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 53 Stimmen
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Brute Force Attacken – Macht euer WordPress sicher!
» Die hirn- und bocklos Liste