Mix
Freies Ufer Griebnitzsee

Ich bin echt genervt. Mein Lieblingsradweg um die Potsdamer Seen ist blockiert.

Der Streit um die Ufergrundstücke am Griebnitzsee zieht sich ja schon über Jahre hin. Aber heute stand ich echt vor einer unüberwindbaren Absperrung.

Ich werde der Initiative „Freies Ufer“ mal ein paar Unterschriften besorgen und hoffe, dass Menschen, die sich so benehmen, dafür irgendwann bekommen, was sie verdienen.

2 Kommentare
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es erst 2 Kommentare. Schreib uns Deine Meinung!
  • 🕝 Chris

    Ganz ehrlich: Ich würde mir in Zukunft auch gern ein Wassergrundstück gönnen. Und zwar bitte ohne ‚Fremd-Belatschung‘. Ich kann die Eigentümer verstehen.

  • 🕝 Sebastian (Redaktion)

    > auch gern ein Wassergrundstück gönnen

    Das kannst Du ja auch machen. Wenn Du das Grundstück mit Wasserzugang kaufst, ist die Sache auch sauber. Aber wenn man nachträglich einen solchen einfordert und dann ganze Areale für die Öffentlichkeit unzugänglich macht, stellt man die eigenen Interessen in erheblichen Maße über die der Gesellschaft.

    Und dafür habe ich null Verständnis. Ich glaube auch nicht, dass die Jungs sich damit ein Gefallen tun. Die Wut des Mobs ist groß und von „Wassergrundstück genießen“ kann da im Moment kein Rede sein.

Dein Kommentar:
« Meine Lieblingsfotos 03/2011
» Niemand will Rösler, niemand will Lindner und niemand will Bahr