• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Mix

Google Mail: Eine Lobeshymne

Den Überredungskünsten meines Freundes und Geschäftspartners Gabriel habe ich es zu verdanken, dass ich seit ca. 2 Jahren Google Mail Nutzer bin.

Bisher habe ich all meine Mails auf Google Mail umgeleitet und dann Google Mail via Apple Mail (IMAP) genutzt. Nach meinem Backswitch zu Windows habe ich es dann zunächst mit Opera Mail versucht und bin letztlich bei der Weboberfläche – für die Gabriel auch seit Jahren trommelt – gelandet.

Deutlich verbesserter Workflow

Inzwischen habe ich mich sehr darin verliebt. Es gibt kleine Dinge, die mich noch immer stören (z.B. dass man Mails nicht mit der Entf-Taste löschen kann). Aber insgesamt hat sich mein Workflow deutlich verbessert.

Vor allem das aggregieren von mehreren Mails zu Konversationen und die überall vorhandenen „Hau weg die Sch….“-Buttons alias „Archivieren“ sorgen dafür, dass ich meine Mails deutlich schneller bearbeiten kann als bisher. Die Suchfunktion reicht zwar noch nicht an die Livesuche von Applemail heran, übertrifft aber die der meisten Mail-Clients.

4 Kommentare
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es schon 4 Kommentare. Diskutiere mit!
  • 🕝 Matthias

    Ich nutze auch nur noch ausschließlich die Weboberfläche von Googlemail.
    Übrigends kannst du mails mit der #-Taste löschen, wenn du in deinen Einstellungen Tastenkürzel aktiviert hast.

    http://mail.google.com/support/bin/answer.py?hl=de&ctx=mail&answer=6594

  • 🕝 Sebastian

    Ja, das hatten wir uns schon angeschaut. Aber das ist total hakelig. Man muss die Mail erst selektieren und dann die Taste drücken. Das zerstört irgendwie den Sinn der Übung.

    Im Mailprogramm hämmere ich fix ein paar mal auf die Entf.Taste … dann Cursor … wieder Entf. … und habe in wenigen Sekunden meine Mail bereinigt.

  • 🕝 Nico

    Die Frage ist nur wie bekommst du brauchbare Backups, falls mal die Google Mailserver einen Hänger haben und paar / alle Mails verloren gehen?

  • 🕝 Sebastian

    Mit Apple Mail.

    Ich hoffe aber, dass Google bald eine zentrale Backup-Möglichkeit für alle Services schafft.

Dein Kommentar:
« Was sollte man beim Vergleich der Krankenversicherungen beachten?
» Unternehmer: Reden reicht nicht!