• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Mix

Hartz 4 minus X: Schlechte Nachrichten für Assis?

Handaufhalten muss anstrengend sein

Handaufhalten muss anstrengend sein

Leistung muss sich lohnen, soviel ist klar! Nicht ganz so klar ist den Meisten, dass wir im Moment in unserer schönen BR-Demokratie einen real existierenden Sozialismus par excellence haben. Während man in der DDR seine müden Knochen noch zur werktäglich Arbeit schleppen musste, reicht im Moment ein gelegentlicher Besuch beim Sozialamt zur Sicherung des Lebensstandards.

Und der ist inzwischen in vielen Fällen sogar höher als der der Arbeitenden. Ausschlafen bis Mittag, jeden Tag Wochenende und 351 Euro Taschengeld. Yippi!

Dumm nur, dass das nicht irgendwer, sondern wir alle bezahlen müssen. Das könnte aber bald ein Ende haben. Aktuell wird eine Absenkung des Regelsatzes von 351 Euro auf 132 Euro diskutiert.

Allerdings stelle ich mir die Frage, ob das der richtige Weg ist. Damit straft man die wirklich Bedürftigen. Imho muss das Motto lauten: „Keine Leistung ohne Gegenleistung.“ Wer Sozialhilfe will, muss etwas dafür tun. Jeder kann einen Beitrag in dieser Gesellschaft leisten. Und ich gehe JEDE Wette ein. Wenn Hartz IV Empfänger für ihr Geld arbeiten müssen, finden mindestens 50% ganz schnell einen regulären Job.

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es schon 21 Kommentare. Diskutiere mit!
  • 🕝 Jan

    Ich habe sowohl den Beitrag von Spreeblick, die Beiträge der Zeitungen als auch die Studie selbst überflogen, auf die du anspielst.

    Allein dadurch, dass die Wissenschaftler belegen, dass Hartz 4 Empfänger zu viel Geld erhalten, beweist noch lange nicht, dass die Absenkung der Bezüge zu einem grösseren Wohlstand für alle führt. Meiner Meinung nach treibt es die Leute in die Armut und dazu, dass sie sich ihre Lebensmittel nicht mal leisten könnten.

    In dem verlinkten Beitrag habe ich mein eigenes Beispiel als Studen angeführt. Im Einzelhaushalt würde allein die eine warme Mahlzeit am tag, die aus der Mensakantine meist stammt, den grössten Teil des Minimumbezugs verschlingen.

    Der ansatz, dass die Leute für ihr Geld auch was tun sollen, wird doch mit den 1-Euro-Jobs praktiziert. Insofern ist deine Aussage, mit dem ganz schnell einen Job finden, wenn sie was für die Stütze tun müssen, nicht up to date.

  • 🕝 udo

    Au weia. Das sind mal wieder so die richtigen ultra-RECHTEN Patentloesungen hier…

  • 🕝 Sebastian

    Du als Student kannst Dich nicht mit Arbeitslosen vergleichen. Du sollst studieren, damit Du diese Gesellschaft und Dich selbst voranbringst. Wer arbeitslos ist, hat genug Zeit, Nahrungsmittel günstig einzukaufen und zu kochen.

    > wird doch mit den 1-Euro-Jobs praktiziert
    > Stütze tun müssen, nicht up to date.

    Völliger Unsinn! Der 1-Euro-Job ist eine Möglichkeit, über den Regelsatz hinaus etwas dazu zu verdienen. Den Hartz IV Regelsatz sponsored by Basti & Co. bekommste auch, wenn Du den ganzen Tag auf der Couch liegst.

    Es gibt keine Arbeitspflicht, um Anspruch auf Hartz IV zu haben. Und diese „wer zumutbare Arbeit ableht blahhhh…“ Kürzungen sind auch nur „Theorie“. Frag mal „trainierte“ Blaumacher. Die schreiben Kackbewerbung und kommen ungepflegt zum Vorstellungsgespräch.. solange, bis auch der Vermittler aufgibt. Das ist die Realität! Glaub mir, ich hatte genug mit solchen Leuten zu tun.

  • 🕝 udo

    Wie das?

    In welchen Penner-Kneipen treibst Du Dch denn so auch immer so rum? 🙂

    In Deiner kleinen Internet-One-Men-Bude – ist ja wohl ausser Dir selbst Nienamd hauptberuflich und sozialabgabenpflichtig angestellt, oder?

    Dabei haettest Du als Unternehmer hier die tolle Moeglichkeit – die ganzen Sozialschmarotzer mit der Riesenknete von ca. 10 Teuro am Tag – auf die Du so schimpfst – mal von der Strasse zu holen und in Lohn und Brot zu versetzen…

    Wie kommen die eigentlich mit einem Zehner pro Tag klar – wo alles so teuer geworden ist?

    Na ja. Frueher – als 1 Teuro noch sowas wie 8 Mark von Deinen Ostgeld wert war – haetten die ja nicht in Versuchung kommen koennen – Luxusartikel zu koofen…

    Bananen gabs ja bei euch nur einmal im Jahr zu Weihnachten…

    Weiste, myBasti: Und die Wessis muessen sich nicht von irgendwelchen Leuten aus der Ex-DDR einreden lassen – wie man hilfebeduerftigen Mitmenschen zumindest beim nackten Ueberleben helfen kann…

    Du solltest mal etwas rauskommen aus Deinem Provinzmief Deiner Herkunft und aus Deinem Digitalwahn – und Dir mal etwas die REALE Welt und andere Laender anschauen:

    (Massen) -Arbeitslosigkeit ist naemlich weltweit eine voellig normale Erscheinung im (Raubtier)-Kapitalismus…

    Und weissgott nicht Jeder hat das grosse Glueck – Bekloppte Brueder zu finden – welche ihm wertloses Schrottgeld 1zu1 gegen harte D-Mark umtauschen.

    Ihr habt bisher Milliarden ueber Milliarden an Soli Beitrag und sonstigen Hilfen – von uns voellig gratis abgestaubt fuer eure tollen bluehenden Landschaften…

    Irgendwie etwas unverstaendlich – dasss Leute denen so viel geholfen wurde – nun auf einmal gegen Mitmenschen denen es im Moment nicht so gut geht – reichlich rechtsfachistoide Meinungsbilder verbreiten…

    Ausserdem weiss ich gar nicht warum Du Dich so aufregst -mit Deinem bisschen Klimpergeld was Du uebers Internet verdienst…

    Da verdienen aber andere Leute ganz andere Summen und zahlen auch Treu und Doof Ihre Steuern.

    Also keep cool, Baby 🙂

  • 🕝 admin

    > Ihr habt bisher Milliarden ueber Milliarden

    „Ihr“? Also ich nicht. Ich musste mir in meinem Leben bisher alles selbst erarbeiten. Keine Fördermittel, keinen Kredite …

    > Milliarden an Soli Beitrag und sonstigen Hilfen – von uns voellig

    Von „Euch“? Wenn wir von Leuten wie Dir abhängig wären, würden wohl in ganz Deutschland die Lichter ausgehen.

    Es ist wie immer… Du sabberst an meinen Hemdärmel, anstatt Dein Leben auf die Reihe zu bekommen. Mein Tipp: Mach mal den Rechner aus, such Dir eine sinnvolle und gut bezahlte Beschäftigung und genieße das Leben.

    Den „ganzen Digitalmüll“ (wie Du das hier alles nennst) verachtest Du doch so sehr. Warum steckst Du dann jeden Tag wieder Deine Zunge rein?

1 2 3 5
Dein Kommentar:
« SIDO: Augen auf!
» Die neue Popstars Staffel ist sehr sehenswert …