• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Mix

Lena: Ihre Chancen beim Grand Prix

Lena Meyer-Landrut (Foto: Universal)

Lena Meyer-Landrut (Foto: Universal)

So, Jungs. Es ist soweit. Der Titel, den Lena für Deutschland beim Grand Prix präsentieren wird, steht fest. (Taken by a Stranger)

Ich geb mal meine Prognose ab: „Wir“ landen auf Platz 15. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie mit diesem Gedudel nochmal abräumen wird. Der Vorjahressong war klasse. Ein echter Ohrwurm. Das „Phänomen Lena“ war neu, frisch und entwaffnend.

12 Monate später ist die Story aber m.E. durch. Was bei uns noch für einen Mini-Hype reicht, wird auf europäischer Ebene scheitern.

Es ist immer auch der Mensch hinter dem Song, der die „Voter“ bewegt. Lena kennen wir. Sprüche wie „verdammte Axt“ und „semi-cool“ schocken heute ebenso wenig wie ihre Schlagfertigkeit. Bei einer Newcomerin sorgt all das für einen Überraschungseffekt, bei jemandem, der schon länger dabei ist, wird es schnell zur Selbstverständlichkeit Wenn dann nicht mehr kommt, wird gegähnt.

14 Kommentare
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es schon 14 Kommentare. Diskutiere mit!
  • 🕝 MrKalle274

    Herr Blog, sagen wir es mal so: Sie haben genau so wenig Ahnung, hier ein Prognose aufzustellen, wie die Leute im Vorjahr. Im vorigen Jahr ging mir Satellite nicht besonders ein. Ich fand den Song mittelmäßig und zunehmend nervig. Diesmal haute mich Taken by a Stranger sofort vom Hocker. Mir lief eine Gänsehaut über den Rücken. Sicher auch durch die gute Performance von Lena und den Tänzerinnen.Ja – ich konnte mir das Ding als Startersong für einen James Bond Film vorstellen.
    Schade, dass wir uns nie kennenlernen werden, Herr Blog, Ich prognostiziere Platz 1-5. Der Song wird die Jugend der beteiligten Länder hochreißen. Wetten!
    Ach so- Prognosen. Satellite war von vielen Fachkundigen, so wie Sie einer sind, im letzten Jahr auf Platz 15 – 25 gesetzt worden…. Soweit zu Prognosen, Herr Blog.

  • 🕝 Sebastian

    > Sie haben genau so wenig Ahnung, hier ein Prognose
    > aufzustellen, wie die Leute im Vorjahr

    Ich habe im letzten Jahr auf Platz 1 getippt und dafür viel Spott geerntet. Vielleicht solltest Du Dich erst über die Leute informieren, die Du als Dummköpfe abstempelst. Meine Prognose-Historie zum Thema Musik ist online über 3 Jahre nachlesbar.

  • 🕝 Max

    Auf jeden Fall hat es durchaus Stil in der Heimatstadt der elektronischen Popmusik mit einem passenden Song anzutreten. Immerhin wurde in Düsseldorf in den 1970er Jahren von Gruppen wie „Kraftwerk“ Pionierarbeit auf dem Gebiet geleistet.

    Ausserdem möchte ich nur mal dezent darauf hinweisen daß Lena und Raab und viele andere im Hintergrund alles getan haben um das Unmögliche möglich zu machen. Und das unglaublich Erfolgreich. Der ESC findet 2011 in Deutschland statt und das ist für unser Land und ganz besonders auch für alle ESC Fans hier Ehre und Verpflichtung zugleich. Das heisst wir sollten vor allem gute Gastgeber sein. Nicht nur Nabelschau betreiben. Uns nicht nur auf Lena konzentrieren sondern auch alle anderen Teilnehmer gebührend würdigen. Und Selbstverständlich auch die alle ausländischen ESC fans und Journalisten. Unsere nächste Aufgabe ist natürlich die ESC begeisterung wieder zu entfachen. Aber wir dürfen nicht vergessen daß der ESC nicht nur eine Nationale Angelegenheit ist. Daß der ESC schon lange vor Lena die Musikliebhaber Europas vereint hat und es wahrscheinlich auch noch lange nach Lena tun wird.

  • 🕝 MrKalle274

    Herr Blog, da sie mich duzen- gehe ich auch darauf ein.
    Ich habe dich in keiner Weise als Dummkopf bezeichnet!
    Und Lenas Taken by a Stranger als Gedudel abzutun finde ich schon als sehr kühn und anmaßend eingeschätzt. Na gut- tun wir es als Meinungsfreiheit ab.
    Was ich eigendlich sagen wollte ist, dass es extrem schwer sein wird, die Geschmäcker und Gesetzmäßigkeiten eines Eurovision Song Contestes zu ergründen, hinter seine Geheimnisse zu kommen und noch weniger, hier eine Prognose zu treffen,
    Ich bleibe dabei: Platz 1-5, und nicht weniger.

  • 🕝 Tom

    Taken by a Stranger ist kein Gedudel,sondern ein mutiger,unkoventioneller Beitrag.Der Song ist cool,strange,hat einen mysteriösen Touch und besticht durch eine gute Performance.
    Die Komponisten Seyffeirt,Mornier u.Birkenes sind Profis die ihr Handwerk verstehen.
    Der Song zündet sofort und setzt sich in den Ohren fest ,weil er eben spannend ist.Natürlich kann man das Voting eines internationalen Publikums immer schwer einschätzen,aber das er Potential hat zeigt sein sicherer Sieg auf nationaler Ebene.
    Ein Platz unter den ersten 10 halte ich für machbar.
    Lena und“wir“ brauchen uns für diesen Song nicht zu schämen und Lena erfindet sich damit neu,weil es eine andere Stilrichtung ist;

  • 🕝 Icke

    Mein Senf: Der Song hat die Chance weit nach oben zu kommen, genauso wie lediglich auf mittelprächtige Plätze. Da ja meist die ost“europäischen“ Länder die grobe Richtung vorgeben, bzw. sich die Punkte zuschieben und man deren Geschmack immer schwer einschätzen kann, wird auch die Konkurrenz darüber entscheiden wohin die Reise geht. Wenn die anderen Länder normale und langweilige Titel antreten lassen, hat sie mit der Nummer ganz gute Chancen in die Top 5 zu kommen.
    Dass Du gerade diesen Song nun als „Gedudel“ bezeichnest, bestätigt mich nur in meiner – Dir schon bekannten – These, dass Du in Sachen Musik/-geschmack „koi Oahnung hascht“. 🙂 Das ist ja mal gerade nicht so ein 08/15-Einheitsbrei, mit dem man sonst beim Grand Prix beschallt wird. Und trotz Lenas gesanglicher Unzulänglichkeiten hat das Teil das gewisse Etwas.

  • 🕝 Sebastian

    Kurze Antwort: Darum

    Lange Antwort: Da sind wir wieder beim Thema. Der „08/15 Einheitsbrei“ wird auch Mainstream genannt. Und den gibt es deshalb, weil die meisten Menschen diese Musik gutfinden und sie deswegen erfolgreich ist.

    Wenn Du nun auf Indira Weis statt Lady Gaga stehst, ist das kein Zeichen für „Ahnung von Musik“. Ich verdiene geschätzte 50 Prozent meines Geld mit Musik. Und das klappt nur dann, wenn ich vor der Entscheidung der Masse, weiss, was ankommt und worauf ich mich konzentrieren muss. Das funktioniert bisher ganz gut 😉

    Deine Einschätzung war ja dieses Mal eher keine Einschätzung. Aber ich erinnere mich an das letzten Jahr. Da hast Du die Osteuropäer als Argument dafür ins Feld geführt, dass Lena sowieso nicht gewinnen kann. Wie zutreffend das war, wissen wir 😉

    > koi Oahnung hascht

    Näää.. von Kois habsch keee Ohnung. Von Musicke scho.

  • 🕝 Icke

    Och, jetzt haben wir doch wieder angefangen. 😀 Dabei wollte ich eigentlich gar nicht zum 17. mal auf dem selben, leidigen Thema rumjuckeln…
    Dann lege ich mich jetzt fest: Der Song kommt min. auf Platz 5!
    Deinen Tipp haben wir ja auch, so können wir dann sehen, ob Du letztes Jahr einfach nur Glück gehabt hast, oder tatächlich zumindest einen Massenkompatibilitätsriecher hast, denn von Geschmack mag ich trotz Allem noch immer nicht reden… 😉

  • 🕝 Sebastian

    Jetzt müssen wir nur noch einen Wettanbieter finden, der Wetten auf „nicht Top5“ oder „Top5“ anbietet.

    > eigentlich gar nicht zum 17. mal

    Och, ich finde das toll. Denke mal an das, was wir im letzten Telefongespräch besprochen haben 😉

  • 🕝 Icke

    Japp, da ist natürlich was dran. 🙂

    Übrigens musste ich an Deine Suche nach einem Wettanbieter für Derartiges denken, als „Taken by a Stranger“ als Finalsong feststand. Ich wäre nämlich auch jede Wette eingegangen, dass der Song das Rennen macht, als ich ihn in der ersten Entscheidungsshow gehört habe.

    Jetzt die Frage: Wusstest Du das auch bzw. hättest Du da auch richtig gewettet?! Nicht, dass Du immer nur von Deinen Treffern berichtest und die Nieten außen vor lässt… 😉

  • 🕝 Sebastian

    > hättest Du da auch richtig gewettet?!

    Nö. Aber schlicht deshalb, weil ich es nicht geschaut habe. Das hat mir in diesem Jahr nicht interessiert. Gerade wegen Lena-only.

    Wettanbieter -> sowas gibt es auf jeden Fall.

    > und die Nieten außen vor lässt

    So macht das doch jedes Orakel.

  • 🕝 chris moll

    Ich finde immer witzig, wie sich alle aufregen, dass sich die Osteuropäer „die Punkte gegenseitig zuschieben“, denn früher haben „die Westeuropäer“ auch alle gegenseitig gemacht. Da hat auch keiner geschrien.

  • 🕝 Sebastian

    Es ist halt dadurch, dass die Mini-Länder die gleiche Gewichtung haben nicht wirklich repräsentativ. Und erinnert ein wenig an die EU, wo wir zahlen und die anderen entscheiden 😉

    Aber beim Grand Prix habe ich damit grundsätzlich kein großes Problem. Immerhin sind die Deutschen weltweit die beliebteste Nation und das dürfte europaweit auch so sein.

  • 🕝 Icke

    😀 Der war mal echt gut! 😀

Dein Kommentar:
« Guttenberg-Tastatur bei Ebay
» Wird Guttenberg der neue Westerwelle?