• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Mix

Mein Herz schlägt für Bulgarien …

… geiler Song. Den werde ich auf jeden Fall mit ans Schwarze Meer nehmen.

14 Kommentare
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es schon 14 Kommentare. Diskutiere mit!
  • 🕝 Icke

    *pistoleindenmundsteckundabdrück*

    Ich muss zugeben, dass mir ein bisschen die Gesichtszüge entglitten sind, als ich diesen „geilen Song“ eben genießen durfte…

    Dann hier mal noch 3 weitere „Hits“ die Dir im Urlaub nicht fehlen sollten:

    – Alexander Marcus – 1, 2, 3
    – Volker Rosin – Der Gorilla mit der Sonnenbrille
    – Die Schlümpfe – Klip Klap

  • 🕝 Sebastian

    Und irgendwie ja auch „Jan, Pillemann, Otze …“ 😉

    *lacht* Der Gorilla mit der Sonnebrille war der Hit in der Kinderdisco auf meinem letzten Grossurlaub (1999, Fuerteventure).

  • 🕝 Tjark

    *pistolekaufengeht*

  • 🕝 Sebastian

    Ey geil! Wenn das so einfach ist, dann schicke ich den Link morgen mal an all meine Konkurrenten weiter 😉

  • 🕝 Sebastian

    PS: Pistole tut *aua* .. besorgt Euch lieber Propofol … das habe ich auch schon mal bekommen … sehr angenehm … so zu sterben ist wohl die Königslösung.

    In dieser Hinsicht kann man Michael nur beneiden:
    http://www.naanoo.com/live/michael-jackson-rief-kurz-vor-seinem-tod-verzweifelt-nach-seinem-vater

  • 🕝 udo

    > .. besorgt Euch lieber Propofol â?¦

    Hey MyBasti: Ich weiss ja – dass Du hier eher nur einen kleinen Scherz machen wolltest.

    Darum bekommst Du zumindest von mir auch keene Abmahnung.

    Im Prinzip aber ist hochgradig gefaehrlichen Pharma-Drogen wie Propofol aber wohl eher nicht zu spassen.

    Zufaellig arbeitet Jemand aus unserer Familie in leitender Funktion bei uns im Gesundheitswesen. Ich koennte auch eigentlich als Reporter bei einer Zeitung anfagen – fuer Informationen aus allererster Hand und Quelle zum Thema Arztneimittelmissbrauch – und deren taegliche Folgen.

    Und die sind fatal und oftmals mortal. Selbst auf kleinen (Paradies) Inseln, Da sind schon ganz viele (junge) Leute auf der Reise in die ewigen Jagdgruende dabei auf der Strecke geblieben. Dies ist Fakt.

    Was ich nicht so genau weiss: Der letzte Wunsch von diesen People. Zur allgemeinen Bewusstseinslosigkeit in diesem Bereich und vielen seiner derzeit seinen betroffenen Zeitgenossen wuerde aber wahrscheinlich als letzte Gabe ganz gut die banale Mainstream-Musik von Lady Gaga und Co passen.

    Michael Jackson hat auch in Wirklichkeit nicht nach seinem Vater geschrien- so wie Du auf Deiner Internet- Klatsch und Trasch-Seite verkuendest – sondern im Grunde nur nach Jemanden der ihn versteht – und helfen kann.

    Anscheinend konnte dies Niemand aus seinem Umfeld. Sonst wuerde dieser grossartige Junge noch leben.

    Wenn Jemand mit meinem Spirit in der Naehe gewesen waere – so haette ihn dieser Jemand erstmal auf Medikamenten – und Drogen aller Art Null-Diat gesetzt.

    Stattdessen waren voellig einfache zum Beispiel alt-indische Yoga- und Ajurveda-Techniken zum Einsatz gekommen.

    Olaf kennt sich ja auch mit SEO nicht aus. Wie also sollte ich mich im Musikgeschaeft auskennen nach der fast fliessbandmaesigen (Re)-Produktion von Hits und Stars. Aus Gruenden des Persoenlichkeitsschutzes – von denen MyBasti immer so gesetzestreu hinweisst – nenne ich deshalb hier an dieser Stelle keine konkreten Namen.

    Wie hat da hier noch gerade Jemand geschrieben?

    >Ich muss zugeben, dass mir ein bisschen die Gesichtszüge entglitten sind, als …

    Wahrlich.Wahrlich. Wenn Du es wuessest. Aber egal.

    Jendenfalls haette die gute „Jemand“ – aus dem Umfeld von Jacko aufrgrund seiner Sachkenntniss der Dinge ersteinmal mit diesen ganzen Haien aus dem Musikgeschaeft aufgerraeumt, Dazu bei M.J. auch sein eigener Vater.

    Einem Jeden von diesen ganzen /Money( – Haien in diesem Geschaeft war schon seit Jahren klar – das ein toter M.J. sehr viel mehr wert ist -als ein lebender Michael Jackson.

    Elvis Pressluft zum Beispiel verdient heute als Toter sehr viel mehr Geld jedes Jahr – als zu seinen Glanzzeiten als Lebender. Und da gibt es noch Viele, viele Andere…

    Das Problem bei Michael Jackson – und ganz, ganz vielen anderen Stars der Branche – besteht ganz einfach im Strickmuster ihrer Gehirne.

    Viele, wirklich ganz viele Leute in diesem Geschaeft haben sich selbst verloren. Sie wissen nicht (mehr) – wer sie wirklich sind.

    Sie glauben an das (kreischende) Publikum. Vor allen Dingen aber glauben diese Leute – an die immer mehr und alles beherrschenden MEDIEN – und deren taeglichen Bewusstseins-Manipulation der Masse Mensch.

    Welche sie – verbunden mit guten Managern und anderen Dingen – hochgespuelt hat aus dem Niemandsland der Bedeutungslosigkeit vom Rest der planetarischen Zeitgenossen – ins allgegenwaertige und angeblich oeffentliche (Kolekt-Tief) – Bewusstsein der herrschenden Medien und all Derer – welche an der Nabelschnur von diesen (hoch) modernen Informations-Institutionen in der gegenwaertigen Evolutions-Phase allen Lebens auf dem Planeten – haengen.

    Aber auch diese ganzen Leute konnten dem Michael nicht helfen. Sie wollen es auch gar nicht.

    Denn diese Leute brauchen die SENSATION – um zu verkaufen.

    Der gute Michael hat nach diesem ganzen Kinder-Porno- Gerichts-Verhandlungen made in USA – jahrelang versucht – ganz normal zu leben.

    Fast Niemand aus diesen ganzen – und weltberherrschen Medien – hat sich dafuer interessiert.

    Nun aber ist der „King of Pop“ tot. Und (fast) die ganze (medien-manipulierte) Welt weint.

    Als haette Jemand ein wirklich persoenliches Verhaeltniss zu dem Jungen aus einer geschiedenen Ehe (Mutter bei den Zeugen Jehovas) gehabt.

    Daher ist es im Grunde doch eigentlich voellig egal – ob sich der Michael nun gerade auf seiner Neverland-Ranch Naehe Hollywood aufhaelt oder im wirklichen Nirwana.

    Das Produkt seines Lebens oder die Musik vom Jacko wird wahrscheinlich ewig leben.

    Aber auch nur in der Wahrnehmung von Leuten – welche ihren Plattenspieler oder ein sonstiges techniches Wiedergabegeraet anstellen koennen bei lebenden Menschen.

    Tote hoeren normal keine Radio-Musik.

    Der TOD aber ist immer noch die eigentliche SENSATION in allen Hollywood-Produktionen und selbst in alltaeglichen Berichterstattung der Medien.

    Dies liegt ganz einfach auch daran – dass sich diese ganzen Produzenten und Medien-Schreiberlinge – auch MyBasti im Internet – sich an etwas persoenliches und Ur-Eigenes erinnert fuehlen. Naemlich dem unbarmherzigen und unausweichlichen Abticken der eigenen Lebenszeit-Bio-Eier-Uhr.

    Der liebe Michael Jachson ist in seiner letzten Lebensphase – und auf der Suche nach sich Selbst und der eigenen Identitaet sogar von den christlichen Zeugen Jehovas seiner kulturellen Herhunkft – zu einer Welt-Religion namens Islam mit mehr als 500 Jahren Zivilisations-Entwicklungs-Rueckstand ( in fast jeder Beziehung) – uebergetreten.

    Und? Hat der Michael deswegen nun die Antwort des Lebens gefunden?

    Nein. Er ist tot. Nur etwas frueher in der Ewigkeit des Seins. Und vor JEDEM anderen Mitmenschen auf dem Planeten – auf welchen diese /Medien) – Sensation – noch ganz cool wartet.

    Gibt es eine Antwort? Klar gibt es die. Das Leben hat fuer jeden Topf einen passenden Deckel.

    Es gehoert allerdings wahrscheinlich und wohl etwas mehr dazu als die hier so gern praesentierten Leute und die Musik von Lady Gaga und Co…

  • 🕝 Markus

    Ähm rauchst du Crack?

  • 🕝 Olaf

    > Den werde ich auf jeden Fall mit ans Schwarze Meer nehmen.

    Dann laufen wir uns vielleicht dort über den Weg ;-).

    Meine Urlaubs- Hit- Favorten sind dieses Jahr:
    -„Das rote Pferd“ 🙂
    -„Manic man“

  • 🕝 Sebastian

    @olaf

    Goldstrand oder Sonnenstrand?

  • 🕝 Chris

    @basti

    Wann geht es los?

  • 🕝 udo

    Ist das jetzt die neue Ossi-Nostalgiewelle zu Bruderland -Urlaubszielen – wohin ihr frueher auch schon in Zeiten als eure Kaefigtuer noch zu war – mal ausnahmsweise hin ausreisen durftet?

  • 🕝 Olaf

    @Sebastian:
    Ich bin in Duni. K.A. wie der Strand dort heisst:-)

  • 🕝 Sebastian

    Duni ist ganz im Süden … also Sonnenstrand.

    Wir fliegen nach Varna … also an den Goldstrand.

  • 🕝 udo

    Also Jungs und Maedels: Dann mal jute Erholung und ne Menge Fun. Vielleicht kommt ja bei Olafen jetzt mal endlich seine beruehmte Schnecken-Angrab-Test-Sonnenbrille zum Einsatz. Also jetzt mal ran an die Buletten. Einzige Sorge: Hoffentlich verwechselt er dabei den Sonnenstrand-Sand nicht wieder mit seinem Kabelschachtfussboden im Dresdener Buero…

    Bei MyBasti bin ich mir ziemlich sicher – wenn er es schafft mal wirklich den Stecker zu ziehen und voll zu relaxen – dass er ein paar neue gute Ideen fuers Internet und sein Business mit nach Hause bringen wird.

    Ich selbst wollte eigentlich am liebsten nach Honolulu und ein bisschen Mittel-America. Geht aber nicht. Weil wir unsere neuen kleinen Katzenkinder nicht allein oder in fremde Haende lassen koennen. Ist eigentlich auch egal. Wenn man sowieso da lebt und arbeitet – wo andere Leute Urlaub machen und praktisch eh 12 Monate rund ums Jahr die Sonne scheint.

    Dann drueck ich jetzt mal die Daumen – dass der Sonnenstrand am schwarzen Meer auch haelt – was der Name verspricht…

Dein Kommentar:
« Apple verliert prominente Fürsprecher
» Dr. med. Thomas Kurscheid – Gesundheitswissenschaftler