• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Mix

„Polizeigewalt“ bei Stuttgart 21

Ich habe bei Facebook als Antwort auf einen Kommentar von Karsten mal exemplarisch meine 2 Cent abgegeben:

Naja. Ein paar Polizisten gegen ein Haufen Demonstranten ist immer eine heikle Situation. Bei solchen Einsätzen werden auch jedes Mal Polizisten verletzt und die haben es sich – im Gegensatz zu den Demonstranten – nicht ausgesucht, auf Konfrontation zu gehen.

Wenn man sich auf einem fremden Gelände aufhält und nach Aufforderung durch die Polizei nicht verschwindet, muss man mit einem gewissen Zwang eben rechnen.

Jetzt nennst Du es Machtdemonstration. Wenn wir aber Dein Grundstück belagern, weil uns irgendwas an Deinen Geschäften nicht passt, wärst Du dankbar für die Unterstützung.

Die Polizei ist das ausführende Organ unseres Rechtsstaates – nicht mehr und nicht weniger. Wer juristisch recht hat, wird von der Polizei gestützt. Notfalls eben auch mit Gewalt.

Die Jungs, die bei Demos eingesetzt werden, sind gut ausgebildet. Wer meint, die rumschubsen oder auf andere Art angreifen zu müssen, muss imho mit den Konsequenzen leben. Die Reaktion auf solche Aktionen ist mehr als vorhersehbar.

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es erst 3 Kommentare. Schreib uns Deine Meinung!
  • 🕝 udo

    Es gibt in einer Demokratie auch den Rechts-Grund-Satz von der „Verhaeltnissmaessigkeit der Mittel“.

    Dieser Grundsatz ist – nicht nur in Stuttgart – wieder einmal durch ueberzogen (pervers) brutale Polizei-Einsaetze ausgehebelt worden.

    So zuechtet man Links – oder Rechts – Radikale – und vielleicht sogar richtige neue Terroristen.

    Gewalt erzeugt bekanntlich immer neue Gewalt. Mann haette die Angelegenheit auch friedvoller regeln koennen.

    Aber letztlich sind die Leute selbst schuld. Warum waehlen sie solche Politiker?

    Welche zur Durchsetzung ihrer (Macht und Geld )-Interessen ganze Polizei-Einheiten und sonstige Berufs-Killer vom Staat an die harte Volks-Font schicken?

  • 🕝 udo

    Irgendwie koennte man sich zum aktuellen Thema auch an das Buch von Gerhart Hauptmann,die „Weber“ – erinnert fuehlen.

    Also heimat-bezogene Leute irgendwo in Deutschland – welche den angeblichen indidustriellen Fortschritt – und deren neuen Ausbeutungs-Mechanismen – aufhalten wollten.

    Ob nun Jemand der deutschen Bahn AG vom Projekt Stuttgart 21 kapitalistische und sonstige Ausbeuter-Interessen unterstellen will – bliebt Jedem selbst ueberlassen.

    Fest steht jedoch – das immer mehr Menschen auf der Welt -gottlob- eine begruendete Angst davor haben – dass immer mehr Lebens-Bereiche und die Umwelt vom herrschenden Kapital „technisiert“ werden.

    Ehrlich gesagt – habe ich diese Angst auch.

    Ich persoenlich lebe seit etlichen Jahren unter geradezu paradisieschen Umstaenden hauptsaechlich auf einer der schoensten (laut Uneco) -Inseln der Welt- unter der Sonne, dem Strand, dem Ozean und den Palmen des Suedens.

    Ich lebe voellig relax und entspannt im Here and Now. Manchmal natuerlich wie jeder andere Mensch auf der Welt auch – schon mal etwas entnervt im Wenn und Aber.

    Also. Ich bin eigentlich kein Nostaliker. Aber „frueher“ wars auch hier echt schoener. Ohne die ganzen Super-Natur-Platt-Mach-Projekte – auch hier – von diesen ganzen Politikern – oder eben paralell aktuell in BRD – Stuttgart 21.

    Wer braucht sowas wirklcih?

    Es ist nur eine neue Runde im Karussell des Kapitalismus. Was aber dies im Klartext bedeutet – kann ich sehr gerne als Zeit-Zeuge sagen:

    Selbst auf kleinen paradiesischen Inseln im Sueden und mitten im Atlantik – werden viele Leute immer hektischer.

    Der Kampf ums Geld – ums Ueberleben. Verstandlich – dass sich diese Einstellung auch in der Politik ausdrueckt.

    Immer mehr Natur wird dem Mamon dieser Welt geopfert und aus kapitalen Interessen heraus – platt gemacht. „Frueher “ – waren die Leute auch hier sehr viel ruhiger, gluecklicher und ausgeglichener.

    Wen es interessiert : Zufaelligerweise aber ist die Natur – und nicht irgendein Geld, – nicht irgend ein Staat – ,nicht irgend eine Macht oder weitere Einbildungen in den Koepfen der Menschen – oder die deutsche Bahn AG – der Ast auf welchem wir alle sitzen auf dem Planet Erde.

    Also Ich fuer meinen kleenen Teil – kann die Leute da aktuell in Stuttgart voll verstehen.

    Allerdings wird es langsam auch mal Zeit – fuer die einzig logische und moegliche Weiter-Wicklung der Demokratie auf der Welt.

    So – wie es schon im weltweit ersten Buch des dritten Milleniums beschrieben wurde.

    Das ist natuerlich gar nicht so leicht in der Umsetzung.

    Wenn schon die derzeitigen Machthalter – einen Planeten und seine ganzen Bewohner selbst um das richtige Datum eines einzigartig erlebbaren Jahrtausend-Wechsels BEWUSST – waruum wohl? – betrogen und beschissen haben….

    Du hast recht, Sebastian . Die Internet-Revolution. Da sind ganz viele neue Moeglichkeiten drin. Hilfst DU mir?

    Letzlich wird es aber nicht um die Kontrolle oder um die Beherrschung von irgendwelchen Landstrichen, Geld oder sonst etwas auf der Erde – gehen – wie vor ein paar hundert Jahren – oder immer noch in den Beton-Koepfen.

    Es wird um die Dominanz von Bewusstsein-Feldern in den Koepfen der (lebenden) Menschen gehen. Eigentlich ging es schon immer nur darum.

    Allein der Inhalt dieser Bewusst-Sein-Felder entscheidet ueber Krieg oder Frieden. Ueber Wohlstand und Armut.

    Ueber Glueck oder Depression.

    Die Bewusstsein-Felder in den Kopefen der Menschen entscheiden sogar noch ueber sehr viel mehr.

    Es existiert global gedacht – sehr wohl eine Kraft auf Erden – deren hoechstes Interesse es ist – dass der Planet Erde – und alle seine Bewohner – letzlich im kosmischen Muelleiner verschwindet.

    Das wird aber nicht passieren. Leute – welche das weltweit erste Buch des dritten Milleniums gelesen haben – wissen warum.

    Das Letzte – was stirbt- ist die Hoffnung.. So sagt man. Aber warum sollte die Hoffnung sterben – wenn sie etwas mit der Wahrheit zu tun hat?

    Einen gut Teil dieser „Wahrheit“ bestimmen wir selbst. Alles was Heute passiert- ist die Wurzel fuer das Morgen dieser Wet

    Darum sollte man nicht nur darauf achten – welche bestimmte (gesunde) Nahrungsmittel (Du bist was Du isst) – man zu sich nimmt.

    Die „geistige“ Nahrung fuer die Bewusstseins-Felder im eigenen Kopf ist auch nicht zu unterschaetzen…

    Und? Und jetzt?

  • 🕝 udo

    „Die Bau-Genehmigung ist erteilt – und die muessen „Wir“ – (wer immer dies ist oder sein sollte) – durchsetzen.“

    … sagt gerade dieser (verantwortliche) Politiker.vom Projekt Stuttgart.

    Kennt hier Jemand das Buch „Per Anhalter durch die Galaxis“ ?

    Viel Spass dabei.

Dein Kommentar:
« Blue Moon (Foto)
» Rote Blüten im Herbst (Foto)