• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Mix

Server Backups und DSL-Bandbreite

Mal wieder eine kurze Überlegung zu meinem Lieblingsthema (Datensicherheit). Server Backups werden bei mir nachts auf eine Maschine kopiert, die ich nur zu diesem, und einigen weniger rühmlichen Zwecken, angemietet habe.

Auf meinem Spaziergang vom Training nach Hause ist mir durch den Kopf gegangen, wie wichtig das ist. Mein Confixx-Komplettbackup ist auf Server1 ca. 15 GB und auf Server2 ca. 6 GB groß.

Wenn ich das mit meiner DSL-Verbindung (16.000er = 1000 Upload) von meinem lokalen Rechner hochbügeln will, brauche ich ca.:

Server 1: 41 Stunden
Server 2: 17 Stunden

Oha! Das sind Ausfallzeiten, die man wirklich nicht haben will. Ich fühle mich aber mit meiner aktuellen Strategie so mittelgut gerüstet. Jeweils 1 Vollbackup liegt:

  • auf dem Backupspace des Rechenzentrums
  • auf dem Server selbst
  • auf einer Maschine in einem anderen RZ

Gefährlich wird es also nur dann, wenn das Backup fehlschlägt. Weil dann auch alle Kopien futsch sind. Deshalb lade ich die Backups regelmässig herunter und sichte sie.

Allerdings sollte ich vielleicht auch von Zeit zu Zeit ein Vollbackup, das ich lokal getestet habe, als Kopie auf dem Server sichern. Im Falle eines defekten Backups könnte ich dann diesen Stand einspielen, anstatt ihn mühsam hochzuladen.

PS: Ich hätte gerne 100 MBit/s up & down! Mindestens!

1 Kommentar
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es erst 1 Kommentare. Schreib uns Deine Meinung!
Dein Kommentar:
« Persönliche Ziele: Status Quo
» Gewinnspielanrufe