• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Mix

„Tapete“ aus 60.000 Kronkorken (Video)

So kann man sein Büro aus „tapezieren“.

Die Jungs von kegworks.com – einem Barausrüster – haben ihre Wand mit 60.000 Kronkorken verschönert. Geile Idee! Vor allem, weil es zum Unternehmenszweck passt.

Die dazugehörigen Flaschen haben die Mitarbeiter übrigens nicht allein ausgetrunken. Fans, Kunden und befreundete Brauereien aus der ganze Welt haben Kronkorken eingesandt.

Die Bastelarbeit hat zwei Monate und unzählige Arbeitsstunden gekostet. Insgesamt waren 43 Mitarbeiter beteiligt.

Drücken wir den Jungs die Daumen, dass sie da nie ausziehen müssen 😉

Kommentare:
  • Icke

    Coole Idee, aber an eine Magnetwand muss man sicher keine Kronkorken „ankleben“. 😉

  • Christopher

    Da haben die Leute eiso schöne Büros und eine so grässliche Website – schade! Die Tapete ist jedoch geil.

  • Sebastian

    > “ankleben”

    Ich weiß. Das war nicht wörtlich gemeint … Du kannst aber gerne ein besseres Wort liefern. Mir viel keins ein. Anheften, anpinnen etc. passt ja auch alles nicht. Habe erstmal Anführungsstriche „drangeklebt“.

  • Sebastian

    @Christopher

    So grässlich finde ich die Website jetzt nicht. Sie ist nicht mehr „aktuell“ was Fontgröße und Container-Breite angeht. Aber sonst.

  • Icke

    Wie wäre es mit ‚Anlegen‘ oder ‚Auflegen‘, weil genau das haben sie im Prinzip ja gemacht. 🙂

Dein Kommentar:
« Heimliche Gleichschaltung der Medien – Frank Farenski im Interview (Video)
» Spaziergang um den Kleinen Wannsee (Fotos)