Adblocker: Yes! Yes! Yes!

Screenshot: BILD mit Adblocker

Screenshot: BILD mit Adblocker

Endlich ist es soweit!

Mit BILD beendet ein Gigant der deutschen Medienlandschaft die „DDR mit Westgeld“. Der Deal kostenloser Onlinemagazine lautet schon immer:

Du kriegst unsere Inhalte kostenlos. Dafür erträgst Du die Werbung.

Adblocker haben diesen Deal gebrochen. Kostenloser Content ohne Gegenleistung? Ein parasitäres Verhalten, das am Ende Nutzern und Machern schadet. Mehrere hochwertige Informationsangebote im Technologiebereich – wo die Adblockerrate besonders hoch ist – sind bereits dabei, auf Kostenpflicht umzustellen.

Adblocker bedrohen das freie, kostenlose Internet. Schön, dass mit BILD der erste große Publisher ein Zeichen setzt und den ursprünglichen Deal wieder in Kraft setzt. Hoch die Schnabeltassen!

Breakdancer in Nizza (2011)

_T1N1763-ANIMATION

Anger Management

Charlie Sheen

Charlie Sheen (Foto: Helga Esteb | Shutterstock)

In meiner Woche als Strohwitwer gucke ich als Pausenunterhaltung die TV-Serie „Anger Management“. Das Ding ist imho ein würdiger Nachfolger für „Two and a Half Men“.

Charlie Goodson wird als gewaltätiger Ex-Baseballer ausgerechnet Gewalttherapeut. Seine Freundin ist ebenfalls Psychotherapeutin, leidet aber auch an der einen oder anderen emotionalen Störung. Genau wie Charlies Tochter.

Die Handlung spielt während der Therapiesitzungen und beleuchtet ausführlich Charlies Privatleben und das seiner Patienten. Charlies Freundin wird – ziemlich gut – von Selma Blair gespielt, die leider nach einem Streit mit Charlie Sheen aus der Serie ausgestiegen ist.

Nach 100 Folgen war aber eh Schluß. Leider.

Selma Blair

Selma Blair (Foto: Everett Collection / Shutterstock)

Lebensbaum: English Breakfast Tea

Darf ich vorstellen? Mein neuer Lieblingstee!

Lebensbaum English Breakfast Tea

Lebensbaum English Breakfast Tea

Ökotest hat neulich sowohl konventionelle als auch Bio-Schwarztees getestet. Dabei hat mein geliebter Türkentee leider herb enttäuscht. Die Pyrrolizidinalkaloide waren stark erhöht. Pyrrolizidinalkaloide sind hoch toxische Pflanzenstoffe, die i.d.R. dadurch in den Tee geraten, dass nicht gewissenhaft oder maschinell geerntet wird. Dann geraten leicht fremde Pflanzen in den Tee, die dieses Toxin enthalten.

Wikipedia zu Pyrrolizidinalkaloiden:

Das Bundesinstitut für Risikobewertung fordert aufgrund der extremen Giftigkeit eine Nulltoleranz für Pyrrolizidinalkaloide.Bis heute gibt es bei Lebensmitteln weder Regelungen bezüglich Höchstmengen noch Kontrollen.Jedoch wurde für phytopharmazeutische Produkte vom Bundesgesundheitsamt die Einnahme auf 1 µg/Tag bei Anwendung von bis zu sechs Wochen beziehungsweise 0,1 µg/Tag bei Anwendung über sechs Wochen begrenzt.
So gab es in den 1970er Jahren drei epidemieartig verlaufende Wellen von Lebererkrankungen in Usbekistan, Pakistan und Indien mit insgesamt etwa 6000 betroffenen Personen und mehreren Todesfällen. Die Erkrankungen wurden durch den Genuss von mit Sonnenwenden- und Crotalariaarten verunreinigten Mehl, das einen hohen Gehalt an Pyrrolizidinalkaloiden aufwies, verursacht.
Toxisch wirken dabei nicht die Pyrrolizidinalkaloide selbst, sondern die Abbauprodukte der vor allem in der Leber abgebauten Verbindungen, die hepatotoxisch sind und in hoher Dosierung zu tödlichen Leberfunktionsstörungen führen, unter anderem Lebervenenverschluss.

Also alles andere als lustig. (Quelle)

Lebensbaum: English Breakfast Tea

Geschmacklich ist die Mischung meinem Türkentee sehr ähnlich, was mich  freut. Die Philosophie von Lebensbaum gefällt mir sehr gut. So achtet man darauf, auch bei den Verpackungen schadstofffrei zu arbeiten und setzt bspw. auf mineralölfreie Druckfarben und kompostierbare Materialien für Folien und Beutel.

Die Verpackung hat in der Vergangenheit ja schon einigen prominenten Teeproduzenten die Schadstoffanalyse verhagelt.

Ökotest: „Sehr Gut“ Tees

Ich werde aber sicher alle mit „sehr gut“ beurteilten Tees mal kosten:

  • Lipton Yellow Label Teekanne Indische
  • Teekanne Indische Teemischung Schwarzer Tee FBOP
  • Gepa Assam FTGFOP 1
  • Lebensbaum English Breakfast Tea

Allerdings sind solche Tests ja immer nur Momentaufnahmen und mein Vertrauen, dass die Qualität gehalten werden kann, ist bei Lebensbaum einfach am größten.

Sebastian Fiebiger: Was ziehst Du Dir so rein, beim Arbeiten? Tee? Welchen? Kaffee? Welchen? Was anderes? Schreib mir Deine Erfahrungen, Ergänzungen und Fragen – direkt unter diesem Artikel, in den Kommentaren. Du hilfst damit auch anderen Lesern.

Hinweise zu Flüchtlingsthemen

Sebastian Fiebiger

Sebastian Fiebiger

In den vergangenen drei Jahren bin ich abwechselnd als „Nazi“, „Hetzer“ oder eben „links-grün versiffter Gutmensch / Naivling“ bezeichnet worden. Das ist mir relativ egal.

Trotzdem möchte ich für die, die daran interessiert sind, mich zu verstehen, eine kleine Selbsteinschätzung liefern.

Positionsbestimmung

Meine Positionen haben sich seit Beginn der Flüchtlingswelle im Jahr 2015 nicht geändert:

  • Unbeschränktes Asylrecht: Ich bin gegen eine qualitative oder quantitative Einschränkung des Asylrechts. Menschen, die der Gefahr von Leib und Leben ausgesetzt sind und nach geltendem Recht Anspruch auf Asyl haben, müssen ohne Einschränkung aufgenommen werden.
  • Versagen der Integrationspolitik: Ich habe aber auch schon 2015 prognostiziert, dass die deutschen Politik ihre Verfehlungen in der Integrationspolitik wiederholen wird und das zu erheblichen Problemen führen wird.
  • Abschiebungen: Wer das unbeschränkte Asylrecht aufrecht erhalten will – und das geht nur mit der Akzeptanz der deutschen Bevölkerung – muss aber auch diejenigen, die keinen Anspruch auf Asyl haben oder unsere Gastfreundlichkeit mit Füßen treten, zurückführen. Nur wer seine Hilfe auf die Bedürftigen beschränkt, geht verantwortungsvoll mit den dafür nötigen Ressourcen um.

Warum postest Du dies / jenes?

Wer nur eine Seite zu Wort kommen lässt, betreibt keinen Journalismus.

Ich poste ein breites Spektrum an Meinungen, Meldungen, Fakten, Einordnungen und Background-Material. Der überwiegende Teil davon entspringt dem politischen Mainstream.

Ich poste aber auch Material, das ganz klar rechts (auch extrem!) oder links (auch extrem!) zu verorten ist. In dieser Hinsicht unterscheidet sich mein Account von dem typischen FB-Nutzer, der Dinge postet, die seiner eigenen Meinung entsprechen.

Als Journalist nutze ich Facebook dazu, Stimmungen und Meinungen zu sammeln und das geteilte Material zu diskutieren. Ich folge dabei keiner Agenda.

Wie bist Du politisch einzuordnen?

Ich bin Mitglied der Piratenpartei Deutschland und finde das klassische rechts-links-Schema überholt. Zwingt man mich zu einer Positionsbestimmung, bin ich am ehesten sozial-liberal.

Das ist aber nur die „ganz grobe Kelle“. Denn um die Zukunft einer modernen Gesellschaft zu gestalten, braucht es mehr als die Lösungen einer ideologischen Linie.

Beispiele:

  • gesellschaftspolitisch vertrete ich oft liberale Positionen
  • bei Bildung und Kinderförderung will ich aber die Maximallösung ganz weit links
  • beim Schuldenabbau befürworte ich die CDU-Linie
  • ich hätte gerne ein Sozialsystem, das seinem Namen gerecht wird

Bist Du an sachlichen Diskussionen interessiert?

Grundsätzlich ja.

Wer mir aber dumm kommt, muss damit leben, dass ich eskaliere. Wer das verbale Messer zieht, kriegt Besuch von der Bazooka. Rollt der verbale Panzer in meine Pinnwand, packe ich die Atombombe aus.

Ich betreibe seit 2001 eigene Diskussionforen und habe den berühmten Ratgeber „Diskutieren ohne Argumente“ mitverfasst.

Wer sich auf dieses Spiel einlassen möchte, muss wissen, dass ich keine Gefangenen mache. Für mich ist das am Ende alles Spaß. Ich habe noch nie jemanden wegen einer Verbalschlacht geblockt oder ihm das mehr als 10 Minuten nachgetragen.

Was nervt Dich?

Mich nervt, insbesondere, wenn man mich absichtlich missversteht. Mir Positionen unterstellt, die ich nicht vertrete.

Beispiele:

Ich poste Zahlen zur Flüchtlingskriminalität. Daraufhin wird mir Hetze gegen Flüchtlinge unterstellt. (bestimmt schon 100x passiert)

Ich würde NIE die Flüchtlinge für solche Entwicklungen verantwortlich machen. Fehlentwicklungen hat die Politik des Landes zu verantworten, das sie zulässt.

Auch ganz oben auf der Nervliste:

  • Anreden ala „Der Herr Journalist“
  • Anrede in der dritten Person („Ahhh, er ist also der Meinung, dass …“)
  • Selbstvermehrung / Scheinkollektivierung („Du hast uns doch schon …“)

Warum postest Du Dinge, die Rechten in die Hände spielen?

Was Rechten in den vergangenen Jahren am meisten in die Hände gespielt hat, war das Beschönigen und Verschweigen von Fakten. Ich bin der festen Ansicht, dass nur eine schonungslose Ist-Analyse die Basis für Problemlösungen sein kann.

Die AfD ist nicht deshalb so stark, weil sie ein so tolles politisches Angebot hat, sondern weil die etablierten Parteien viele Entwicklungen verschlafen haben. Will man Wähler zurückgewinnen, muss man deren Probleme lösen und nicht nach rechts oder links austeilen. Das stärkt nur Die, die spalten wollen.

Fragen, Ergänzungen?

Ab damit in die Kommentare – direkt unter diesem Artikel. Das funktioniert völlig anonym und ohne Anmeldung. Wir speichern die IP-Adressen der Kommentare nicht. Anonymes Kommentieren ist bei uns schon immer – und nicht erst seit der DSGVO möglich.

Spionageabwehr auf Deutsch

11838571_932186786841064_3793810426618448588_o

… und Menschen, die das aufdecken, wie ein Mullahregime zu verfolgen.

Trinken, Rauchen und Sex?!

trinken

Griechenland: Ich zähle jetzt bis Drei!

Dieses „Ich zähle jetzt bis Drei!“ funktioniert bei Kindern nur solange, bis sie ausprobieren, was denn bei Drei passiert.

Aber irgendwie checkt das die Eurogruppe nicht.

Ehre, wem Ehre gebührt!?

Das wissen Viele gar nicht:

Frauke Petry wurde ebenso wie Sepp Blatter mit höchsten bundesdeutschen Ehren bedacht.

Griechenland: Wer hetzt denn jetzt?

Na! Na! Na! Wer?

Panoramarecht in Gefahr

bulgarien-sonnenstrandbei Golem lesen

Das droht uns bald in ganz Europa:

„Wer beispielsweise in Dänemark ein Foto der berühmten Meerjungfrau-Statue in Kopenhagen verbreitet, muss mit Anwaltspost von den Erben des Künstlers Edvard Eriksen rechnen.“

Details gibt es auch bei Julia Reda

Gute Atomwaffen vs. böse Atomwaffen

Die Atombomben-Doppelmoral der Bundesregierung

Schaut hin, hört zu. Wichtigster Clip der Woche:Die Bundesregierung erklärt euch, warum neue russische Atombomben schlecht, aber neue amerikanische Atombomben in Deutschland (!) wichtig sind. Das ist übrigens dieselbe Bundesregierung, die sich angeblich für eine atomwaffenfreie Welt einsetzt...- Sharing is caring!Ausschnitt aus der BPK-Folge vom 17. Juni 2015 https://youtu.be/7ExW2ZL-_2IBitte unterstützt unsere Arbeit finanziell:Tilo JungIBAN: DE36700222000072410386BIC: FDDODEMMXXXVerwendungszweck: BPKKein naives Video mehr verpassen: Folgt uns hier auf Facebook & bringt euch ein! Abonniert den Youtube-Kanal.

Posted by Jung & Naiv on Donnerstag, 18. Juni 2015

Wer hat uns verraten?

Ein schönes Liedchen anlässlich der Zustimmung der SPD zur Vorratsdatenspeicherung:

Song: Wer hat uns verraten?

Ist ja auch nur konsequent. Wenn Du als Regierung schon nicht unterbindest, dass fremde Geheimdienste Deine Bürger ausspionieren, kannst Du auch selbst noch ein bisschen schnüffeln.

Die Piratenpartei sammelt übrigens gerade 100.000 Unterschriften gegen die Vorratsdatenspeicherung.

Ex-Google-Mitarbeiter gründet Anti-Adblocker Firma

Foto: PHOTOCREO Michal Bednarek | Bigstock

Der Gegenschlag: Sourcepoint – Neue Kämpfer für das freie Internet.

Der Bursche war bei Google General Manager of Marketplace Development und wollte seine Ideen eigentlich bei Google umsetzen. Für Google hatte das Blockieren von Adblockern aber keine Priorität und so hat er seinen eigenen Laden gegründet und gerade 10 Millionen US-Dollar Finanzierung eingesammelt.

Ben Barokas – so heißt der Gründer – ist erst durch die Übernahme seiner letzten Gründung (Admeld) für 400 Millionen Dollar zu Google gekommen.

Sebastian Fiebiger: Yeaaah! Auch wenn Adblocker mit einer Installationsrate von 8,46 Prozent bei naanoo.com nicht wirklich ein Problem sind, geht mir die Denkweise dahinter gehörig auf den Puffer. Der Deal zwischen Seitenbetreibern und Nutzer lautet: „Du kriegst kostenlose Inhalte und wir die Werbeeinnahmen.“ Keine Ahnung, ob Leute mit Werbeblockern auch in den Zeitschriftenladen gehen und die Anzeigen rausreißen, im Restaurant aufstehen, ohne zu zahlen und den ganzen Tag umsonst arbeiten. Ist mir auch egal! Soweit ich ein wenig freie Zeit dafür habe, wird es auch bei uns für Nutzer von Adblockern keine Inhalte mehr geben.

Ich bin schon gespannt, ob Google dann auch dieses Unternehmen kauft.

⇓ Weiterlesen ⇓

(mehr …)

Adblocker + IT-Chaos im Bundestag + Blogfabrik

Digitale Agenda am Arsch

Für mich ist kaum vorstellbar, dass diese Regierung eine „digitale Agenda“ setzt, die irgendwie Sinn macht.

Foto: Aaron Amat | Shutterstock

Foto: Aaron Amat | Shutterstock

Der ganze Politikbetrieb lebt so weit von der digitalen Realität entfernt, dass es wirklich wehtut.

Die Regierung will die Informationssicherheit in Unternehmen regulieren?

WTF? Da sitzen Abgeordnete, die Kinderpornos herunterladen, Viren anklicken und 90 Prozent wissen überhaupt nicht, über was sie eigentlich abstimmen sollen.

Vielleicht sollte man das Internet doch einfach wieder für sie ausdrucken, wie noch vor ein paar Jahren.

„Amerika ist abgebrannt, wir leben jetzt in Google-Land.“

Was passiert, wenn Konzerne als Staaten agieren:
(Adrian Lobe in der FAZ)

Wichtiger Tierschutz-Hinweis

honig

Google vs. Interstitials + ZDF vs. Blogger + Radwege

Theoretisch ist Deutschland ein kinderfreundliches Land

Foto: kirza | Bigstock

Foto: kirza | Bigstock

Und praktisch …

Update: Deutschland ist weltweit das Land mit der geringsten Geburtenrate

Das erinnert mich an die „Förderung des Mittelstandes“. Die Politik wiederholt die Wichtigkeit mantraartig und parteiübergreifend. Die Ergebnisse sind aber bescheiden:

Statistik: Geburtenziffer (Anzahl der Kinder pro Frau) in ausgewählten Ländern -Tiefststand* und 2008 | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista