• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

Keine deutschen Steuergelder für Waffenexporte!

Archivbild: U-Boot in False Bay Waters (Foto: Neil Bradfield | Photos.com)

Archivbild: U-Boot in False Bay Waters (Foto: Neil Bradfield | Photos.com)

Wenn ich sowas lese, kriege ich echt einen dicken Hals.

Das Begleichen der „deutschen Schuld“ kann und darf nicht darin bestehen, dass wir kriegerische Handlungen unterstützen. Wenn uns die Geschichte des 2. Weltkriegs und des Nationalsozialismus zu etwas verpflichtet, dann zum Frieden.

Israel hat in der Vergangenheit wiederholt „präventiv“ die staatliche Souveränität seiner Nachbarn militärisch verletzt und diskutiert auch aktuell solche „Präventivschläge“. Ich möchte nicht, dass ich mit meinen Steuern solche Aktionen unterstütze.

Sexy Time mit Christina …

Foto: benoitb @ Photos.com

Foto: benoitb @ Photos.com

… nee, ganz so groß ist die „Liebe“ dann doch nicht. Aber ich musste mich mal wieder über IWF-Frontfrau Lagarde auslassen. Ging nicht anders. Echt nicht!

PS: Nur für den Fall, dass schon jemand die Sexismus-Keule schwingt: Wenn sich ein männlicher Politiker auf offenziellen Veranstaltungen mit offenem Hemd und Muskelpose fotografieren lässt, drücke ich genauso den Daumen drauf. Peinlichkeit kennt kein Geschlecht ,-)

Aus einer Zeit, in der es noch richtige Autos gab … (Fotos)

Diese Fotos liegen schone eine Weile auf meiner Festplatte rum. Ich mag sie sehr, weil mich diese Formen faszinieren. Entstanden sind sie 2011 auf der Feier „125 Jahre Kudamm“:

Mercedes 300 SL

Mercedes 300 SL

Mercedes SL Cabrio

Mercedes SL Cabrio

Mercedes Oldtimer

Mercedes Oldtimer

Chrome Speichen

Chrome Speichen

Reliant Scimitar

Reliant Scimitar

Chevrolet

Chevrolet

Ich habe gekauft …

Facebook-Aktien. Warum?

Schwarz-Weiß ist bunt genug II

   

Warum ich Facebook-Aktien kaufe!

Screenshot / Facebook

Mark Zuckerberg (Foto: Frederic Legrand – COMEO | Shuttersto

Mark Zuckerberg

Mark Zuckerberg (Foto: Frederic Legrand – COMEO | Shutterstock)

Die Marktkapitalisierung von Facebook ist an der Börse von über 100 Mrd. Dollar auf aktuell 66 Mrd. Dollar gefallen. Ich werde heute anfangen zu kaufen.

Meine Gründe:

  1. Ich bekomme Facebook aufgrund der aktuellen Querelen zu einem Preis, den Investoren schon vor zwei Jahren gezahlt haben.
  2. Facebook ist zwar mit einem KGV von 100 ambitioniert bewertet. Das ist aber auch dem Umstand geschuldet, dass man erst sehr zaghaft monetarisiert.
  3. Die Einnahmen aus dem Börsengang (16 Mrd. Dollar) sichern dem Unternehmen einen enormen Handlungsspielraum.

Wo liegt das Potential?

Dazu ein paar Ideen / Gedanken:

  1. Was passiert, wenn Facebook eine Adsense-Alternative startet? Die Daten, die Facebook hat, sind viel genauer und umfassender als Googles Daten. (Like Buttons, Nutzerprofile, Interaktion auf der Plattform)
  2. Was passiert, wenn Facebook Videos künftig selber hostet? Youtube ist die zweitgrößte Seite der Welt. Das Monetarisierungspotential ist gigantisch.
  3. Facebook ist eine der wenigen Seiten, die Benutzer wirklich bindet. Über den Feed ist alles distribuierbar, was zum Nutzerprofil passt. In Bezug auf die Bindung kein Vergleich zur pragmatischen Nutzung von Suchmaschinen und Portalen.

Echt jetzt?

Ich wurde schon gefragt, warum ich das Geld nicht lieber in mein eigenes Geschäft investieren. Ganz einfach: Meine geschäftlichen Aktivitäten sind sehr konservativ und nicht mit der Cowboy-Mentalität von Facebook und Co. zu vergleichen. Die kleine Portion meines Geldes, die ich in Aktien investiere, sucht nach einer deutlich höhren Rendite.

Warum jetzt? Die Wallstreet versteht Internetgeschäfte nicht besonders. Vor allem nicht, bevor sie ihr Potential unter Beweis gestellt haben. Gelingt Facebook die Monetarisierung des riesigen Datenbestands, ist die aktuelle Bewertung ein Schnäppchen.

Wie? Ich werde auf Cost Averaging setzen. Ich kaufe heute ein kleine Portion und dann monatlich erneut kleine Mengen.

Wettbewerb? Klar, wird sich Facebook mit Google battlen. Aber ich habe auch Google-Aktien. Und Google hat im Social Networking bisher quasi „nichts“ erreicht.

Beitrag vom 2. Feb 2012

(Foto: Sodafish bvba / Photos.com)

(Foto: Sodafish bvba / Photos.com)

Ja, ich weiß. Der große Teil der Facebook-Story ist leider ohne die Börse gelaufen. Das ist bedauerlich, aber nicht zu ändern.

Und letztlich war das auch bei allen anderen IPOs der letzten Jahre so … Google, Groupon.

Aber! Facebook bleibt trotzdem spannend. Mich haben die veröffentlichten Geschäftszahlen jedenfalls positiv überrascht. Facebook ist mit 1 Mrd. Gewinn bei 3,7 Mrd. Umsatz hoch-profitabel. Und das trotz des rasanten Wachstums und der damit erforderlichen Investitionen.

KGV < 100

Wenn man die Gewinne des Jahres 2011 zugrunde legt und von einer Bewertung von 100 Mrd. Dollar ausgeht, landet man bei einem KGV von 100. Da ich von einem weiter starken Gewinnwachstum ausgehe, dürfte das relevante 2012er KGV deutlich unter 100 liegen.

Das ist nicht eben ein Schnäppchen, aber entspricht so in etwa dem KGV, mit dem Google an die Börse gegangen ist.

118 Dollar pro User

Gruseliger ist da schon die Bewertung pro User. Bei einer Marktkapitalisierung von 100 Mrd. Dollar und 850 Mio. aktiven Mitgliedern ergibt sich eine Bewertung von 118 Dollar pro User.

Ich werde vermutlich trotzdem zugreifen, falls der Kurs nicht gleich durch die Decke geht. Vielleicht kegle ich dafür meine Google-Aktien raus. Das Unternehmen überzeugt mich immer weniger.

Wenn Katzen bellen (Video)

Krass, wenn sie erwischt wird, mauzt sie schnell wieder und spielt Katze 😉

Hier gibts mehr lustige Katzen Videos.

Radtour am Wannsee

Es war unsere erste Radtour dieses Jahres. Aber jetzt sind die Räder wieder in Schuss und kommen sicher öfter zum Einsatz.

Kamera: HTC Desire

Ufer des kleinen Wannsees

Ufer des kleinen Wannsees

Wald zwischen großem und kleinem Wannsee

Wald zwischen großem und kleinem Wannsee

Zeit für eine Rast

Zeit für eine Rast

Fotos, Fotos, Fotos

Vogel Strauss (Foto: Sebastian Fiebiger | Softclick)

Vogel Strauss (Foto: Sebastian Fiebiger | Softclick)

Ich habe es vor einer Weile schon geschrieben. Mit meinen fotografischen Aktivitäten bin ich sehr unzufrieden.

Einfach deshalb, weil sie quasi nicht stattfinden. In diesem Jahr habe ich einfach nicht die Zeit gefunden. Und ich weiß, wie sehr das meiner „Seele“ schadet.

Im Blog: eine Fotoserie pro Woche

Damit ich mich da mal freudig in den Hintern trete, verspreche ich jetzt ein Fotoposting pro Woche. Mit „Fotoposting“ meine ich Bilder. Wer Dinge zur Fotografie von mir lesen will, muss hier reinschauen. Dort kann man dann z.B. lesen, wie ein perfektes Foto aussieht.

So, rinjehaun und druffjedrückt!

Das Festplattengesetz

Windows Explorer

Windows Explorer


Egal, wie viele davon man in seinen Rechner schraubt – in ein paar Wochen sind sie alle voll.

Und bei den Preisen macht es auch keine Spaß, neue zu kaufen.

South Park Sofia (Yuzhen Park Fotos)

South Park Sofia / Yuzhen Park (? Click ins Bild für größere Version)

South Park Sofia / Yuzhen Park (? Click ins Bild für größere Version)

Der Yuhzen Park (South Park) liegt im Süden von Sofia und beherbergt 65 Vogelarten, 29 von ihnen sind geschützt. Hier werden oft kostenlose Konzerte veranstaltet

Dieser Stadtpark hat mir bei meinem Sofia-Besuch ganz besonders gefallen. Er bietet genau die richtige Mischung aus Natur, Sport, Kunst und Kulinarik. Sofia ist insgesamt Berlin sehr ähnlich – breite Straßen, viel grün, vitales Stadtleben. Berlins Sanierungsstand ist natürlich deutlich besser. Dafür sind in Sofias Stadtkern mehr historische Gebäude erhalten geblieben.

South Park Sofia / Yuzhen Park (? Click ins Bild für größere Version)

South Park Sofia / Yuzhen Park (? Click ins Bild für größere Version)

South Park Sofia / Yuzhen Park (? Click ins Bild für größere Version)

South Park Sofia / Yuzhen Park (? Click ins Bild für größere Version)

South Park Sofia / Yuzhen Park (? Click ins Bild für größere Version)

South Park Sofia / Yuzhen Park (? Click ins Bild für größere Version)

3 Fotos

Berge in Sofia (? Click ins Bild für größere Version)

Berge in Sofia (? Click ins Bild für größere Version)

Felsen in Sofia (? Click ins Bild für größere Version)

Felsen in Sofia (? Click ins Bild für größere Version)

Ford Mustang (? Click ins Bild für größere Version)

Ford Mustang (? Click ins Bild für größere Version)

Schwarz-Weiß ist bunt genug!

 

Act of Valor (Kino Trailer)

Eliteeinheiten faszinieren mich sehr. Jetzt kommt ein Film in die deutschen Kinos, in dem aktive SEALs die Hauptrollen spielen.

Kurzinhalt

Ein furioser Action-Thriller, wie er so noch nie im Kino zu sehen war: Aktive Elitesoldaten spielen die Hauptrollen in einer fiktiven Geschichte, die auf realen Einsätzen basiert: Die Nummer 1 der US-Kinocharts! Eine CIA-Agentin ist in Costa Rica von einem international gesuchten Waffenschmuggler und dessen Privatarmee verschleppt worden. Für ihre Rettung kommt nur eine Spezialeinheit in Frage: die Navy SEALs um den erfahrenen Lt. Rorke. Bei der Befreiung decken die Männer eine unmittelbar bevorstehende Terrorbedrohung von unvorstellbarem Ausmaß auf. Nur mit einer hoch riskanten Geheimoperation können die Terroristen gestoppt werden. Sie führt Rorke und seine Männer mitten hinein in das Rückzugsgebiet der Terroristen – das von Drogenkartellen kontrollierte Grenzgebiet zwischen Mexiko und den USA…

IHK-Wahl Berlin Boykott

Foto: Vuk Vukmirovic | Photos.com

Foto: Vuk Vukmirovic | Photos.com

Es ist mal wieder soweit. Die IHK Berlin wählt die Vertreter für die Vollversammlung.

Ich werde an der Wahl NICHT teilnehmen. Aufrufe, doch Kandidaten zu wählen, die die Pflichtmitgliedschaft abschaffen wollen, halte ich für wenig zielführend. Eine Institution wie die IHK ist von „innen“ nicht aufzuräumen.

Eine Teilnahme an der Wahl würde bedeuten, dass ich meine Zwangsmitgliedschaft annehme.

Keine Stimme für Organisationsdiktaturen

Ich spreche einer Zwangsvertretung für Unternehmer aber jede Existenzberechtigung ab. Und halte eine Organisation, die Erklärung im Namen ihrer unfreiwilligen Mitglieder abgibt für nicht mit unserer freiheitlichen Grundordnung vereinbar.

Deshalb zahle ich meine Beiträge unter dem Vorbehalt der rechtlichen Klärung.

Eine möglichst geringe Wahlbeteiligung dürfte für künftige Bestrebungen die Zwangsmitgliedschaft juristisch zu kippen, hilfreicher sein als die Wahl vermeintlicher „Reformer“.

Thilo Sarrazin bleibt inspirierend

Thilo Sarrazin (Foto: Bundesbank)

Thilo Sarrazin (Foto: Bundesbank)


Thilo Sarrazin steht auf diversen von mir veröfffentlichten Listen mit Personen, die mich inspirieren. Da ich darauf angesprochen wurde, kurz meine 2 Cent dazu:

  • nein, ich teile Sarrazins Ansichten in Bezug auf den Euro nicht
  • seine Ansichten in Bezug auf die Migration halte ich nur für teilweise richtig

Aber Sarrazin inspiriert mich trotzdem! Weil er sich treu bleibt, tut, was er für richtig hält und bereit ist, seine Ansichten gegen alle Widerstände zu verteidigen.

Sarrazin bleibt charakterlich eine Lichtgestalt in einer Politik, die von Abschreibern, Betrügern und Opportunisten dominiert wird.

Thilo bleibt auf der Liste!

4 tolle Tage in Sofia …

… liegen hinter mir. Ich habe dem Präsidenten die Hand geschüttelt, das bulgarische Waffenarsenal begutachtet, bulgarische Unwetter erlebt, ein Feuerwerk genossen und gaaaanz viel gesehen. Sofia ist eine tolle Stadt.

Vielleicht poste ich die Tage noch ein paar Fotos. Aber nur vielleicht 😉

Blick über Sofia

Blick über Sofia

Ariana See

Ariana See

Scud Rakete

Scud Rakete

Am Sonntag einfach mal relaxen und was Gutes futtern …

Die Eichhörnchen besuchen uns inzwischen täglich, jagen sich gegenseitig den Baum hoch und machen dabei putzige Geräusche:

Eichhörnchen

Eichhörnchen

Eichhörnchen

Eichhörnchen

Eichhörnchen

Eichhörnchen

Kartze

Kartze

Bildbearbeitung mit Lightroom: Ich mag es bunt

Original RAW

Original RAW

Bearbeitung

Bearbeitung

(mehr …)

Warum kleben Profis auf ihren Kameras die Logos ab?

Meine Kamera ist nicht abgeklebt, ich habe für diesen Artikel nur schnell mit Photoshop gepfuscht

Meine Kamera ist nicht abgeklebt, ich habe für diesen Artikel nur schnell mit Photoshop gepfuscht

Ein eher lustiges Phänomen, das man immer wieder auf diversen Fotoveranstaltungen beobachten kann: Einige Fotografen kleben die Logos auf ihren Kameras ab. Einen einheitlichen Grund für dieses „Cleaning“, das man sonst eher aus der Car-Tuning-Szene kennt, gibt es nicht. (mehr …)