Adobe Lightroom CC

Das kam nicht überraschend. Mit der neuen Version von Lightroom möchte Adobe die Nutzer in die Cloud drängen. Zu groß sind die Nachteile, wenn man weiterhin auf eine Standalone-Lizenz beharrt.

Video: Sven und Martin schauen sich das Ding in Ruhe an und führen durch alle Neuerungen. Eine knappe Stunde Lightroom CC. Ich habe es mir noch nicht komplett angeschaut, aber mal fix durchgeskipt.

Lightroom CC läuft bei mir schon. Werde später vielleicht nochmal ein dazu Update posten.

Terminator Genisys

Auch den werde ich leider gucken müssen 😉

Berlin-Wannsee im Frühling

Als ich vor mehr als 10 Jahren nach Berlin gezogen bin, habe ich mich vor allem deshalb für Wannsee entschieden, weil mich die Mischung aus Großstadtnähe und Natur fasziniert hat. Das habe ich bisher noch keine Sekunde bereut. Gerade jetzt, wo sich die Sonne wieder öfter blicken lässt, genieße ich „meine Hood“.

Buzzfeed gehen die Listen aus

Hat mich sehr amüsiert.

Ex Machina

Den werde ich wohl auch gucken müssen.

Kaffee?!

kaffee

Mutter werden mit 65 Jahren?

Halb Deutschland diskutiert über eine 65-jährige, die mit Vierlingen zum xx-ten Mal schwanger ist. Mit Samenspende, mit Eizellspende.

Artgerechte Haltung?

Artgerechte Haltung? (Foto: Zinkevych | Bigstock)

Für mich ein klarer Fall von „Fresse halten„. Warum?

  1. Ich weiß nicht, warum sie das tut
  2. Ich weiß nicht, ob sie Vorsorge für den Fall ihres Todes getroffen hat
  3. Ich kenne ihre Psyche und ihre Physis nicht

Fakt ist jedoch:

  1. Wir brauchen mehr Kinder.
  2. Mit einer Lebenserwartung, die bald die 100 Jahre erreicht, wird das irgendwann zur Normalität.

Keine Wertung!

Moralisch: Ist ein bisschen wie die Abtreibungsdiskussion. Wären die Kinder, die jetzt auf die Welt kommen, sonst gar nicht geboren worden? Ist das Geschenk des Lebens nicht trotz der Umstände wertvoll?

Sebastian Fiebiger: Jetzt meine Frage an Euch:

DU <-!!! kannst für Dich entscheiden: 1.) Du wirst nicht geboren 2.) Du wirst als Sohn / Tochter dieser Mutter geboren Was wählst Du? Warum?

GTA V – PC Version in 60 fps

Schon ziemlich geil. Teilweise.

„Es ist für alle Beteiligten besser, wenn ich allein arbeite“

… sagte Indie-Entwickler Lucas Pope im Interview mit der Wired.

Musste ich schon ein bisschen grinsen. Teilweise.

Der Wannsee wird auf den Saisonstart vorbereitet

20150401_120043

Man sieht es überall. Die Biergärten und Kioske räumen Waren ein, die Boote werden per Kran ins Wasser transportiert und die Brückendurchfahrt wurde auch nochmal in Stand gesetzt.

Venture Capital vs. Bootstrapping

Foto: Gazometr | iStock | Thinkstock

Foto: Gazometr | iStock | Thinkstock

Wer mit VC gründen will, muss wissen, dass:

  1. Dass er Angestellter im „eigenen“ Unternehmen ist.
  2. Er es innerhalb der nächsten Jahre verkaufen muss.
  3. Es um schnelle Unternehmenswertsteigerung, nicht um nachhaltiges Geschäft geht.

Alle Anderen:

Herzlich Willkommen in der Welt des Unternehmertums.

Den werde ich wohl leider gucken müssen …

Daily Portrait zeigt jeden Tag einen nackten Berliner

Man muss auch mal die Fresse halten können!

Foto: ra2studio | Bigstock

Foto: ra2studio | Bigstock

Als regelmäßiger Leser von Blogs und Onlinemagazinen muss man zwangsläufig zu der Erkenntnis kommen, dass es eine ganze Menge Leute gibt, Du zu Jedem und Allem eine Meinung haben. Ich bin mir ganz sicher, dass es eine ebenso große Menge von Menschen gibt, die mich für so jemanden halten. Zu recht? Teilweise.

Mindestmaß an Recherche

Aber – auch wenn die Kürze vieler Einträge das nicht vermuten lässt – habe ich mir schon zu Beginn meiner publizistischen Tätigkeit ein Mindestmaß an inhaltlichem Fundament gesetzt, unterhalb dessen ich nichts schreibe:

  • grundsätzliches Interesse am Thema
  • Check der Primärquellen (Fakten)
  • Screening des existierenden Meinungsspektrums
  • Einwandbehandlung
  • Recherche des Expertenkonsens

Das dauert manchmal Tage, manchmal nur Minuten. In der überwiegenden Zahl der Fälle aber bin ich nicht bereit den dafür nötigen Aufwand zu leisten. Und dann schreibe ich nichts.

Beispiele für Themen, die ich in den letzten Wochen nicht gecovert habe:

  • Absturz von Germanwings Flug 4U9525
  • BGH-Urteil zum Kopftuchverbot
  • diverse Boko Haram Anschläge
  • Neuauflage der griechischen Schuldenkrise

Manchmal – wie bei den Pegida-Demos – fällt es mir sehr schwer. Aber da bin ich – trotz umfangreicher Recherchen, zahlreicher Talkshows und Dokus – zu keiner klaren Meinung gekommen. Obwohl Patriotismus und politische Rechte seit Jahren meine Themen sind.

Uhmmm… das klingt jetzt wie ein Eigenlob. Das sollte es nicht werden! Versteht es als Plädoyer für das „Fressehalten“ an der richtigen Stelle. Still trying.

Kollektivschuld

Wer mit dem Finger auf junge Deutsche zeigt hat:

  1. nichts verstanden und ist
  2. ein Rassist

Chakuza feat. Bushido – Eure Kinder

Von 2010 und noch immer geil. 15.3 Millionen Views auf Youtube. WOW!

Vermietet jemand Plätze im Atombunker?

Foto:  twindesigner | Bigstock

Foto: twindesigner | Bigstock

Angebote bitte per E-Mail.

1 Putin droht NATO mit Atomwaffen
2 Infos über das geplante Europäische Raketenabwehrsystem

Video: Shit Prenzlschwaben say

Das habe ich spät entdeckt. Schwäbische Immigranten in Prenzlauer Berg aufs Korn genommen.

Mehr bei der Prenzlschwäbin

Noindex: Bloggen ohne Google & Co.

Seit Anfang März lasse ich mein Blog nicht mehr durch Google indexieren. Und ich sage Euch auch, warum.

Keine merkwürdigen Mitleser (Foto: stokkete | Bigstock)

Keine merkwürdigen Mitleser (Foto: stokkete | Bigstock)

In den letzten Monaten habe ich immer weniger Sinn in einem persönlichen Blog gesehen. Zu sehr hat sich inzwischen auch meine persönliche Kommunikation auf Facebook und Twitter verlagert. Doch vor dem Umlegen des „Killswitches“ habe ich nochmal überlegt, was mich eigentlich stört und was ich am Bloggen mag. Die Tagebuchfunktion des Blogs wollte ich bspw. auf keinen Fall verlieren.

Eines der Dinge, die mich zunehmen gestört haben, war die Tatsache, dass ich meine Leser nicht mehr kenne. Durch die Indexierung bei Google schlugen hier immer wieder Besucher auf, die weder mich noch mein Blog kennen. Die meist kurzen Beiträge – gerade zu politischen Themen – sind aber kaum einzuordnen, wenn man sie isoliert liest. Dementsprechend dämlich waren viele Kommentare.

Seit März 2015 ohne Google

Ich habe mich Anfang März dazu entschieden, mein Blog bei Google zu deindexieren. Damit besteht die Leserschaft jetzt zu mehr als 90 Prozent aus Leuten, die mich entweder persönlich kennen oder hierher kommen, um genau dieses Blog zu lesen.

Ich bin gespannt, wie sich das entwickelt. Es fühlt sicher auf jeden Fall ziemlich gut an. Und Ihr könnt Euch jetzt auch erheblich elitär fühlen!

Der Schritt zwingt mich in jedem Fall dazu, mein Blog für die Leser zu schreiben und weiterzuentwickeln. Denn Google ist nun kein Faktor mehr, den es zu berücksichtigen gilt.

Any Thoughts?

Mad Max: Fury Road

Ein Mad Max Comeback klingt erstmal interessant.

Ich bin mir nur nicht sicher, ob dieser „Straßenplot“ mich wirklich 90+ Minuten fesselt.

Seite 5 von 136« Erste...34567...102030...Letzte »