• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Politik & Recht

Das Waffenrecht in den USA

Foto: Sascha Burkard | Photos.com

Foto: Sascha Burkard | Photos.com

Nach dem Amoklauf von New Town kommen wieder hitzige Diskussionen über das US-Waffenrecht auf.

So behaupten Waffenbefürworter gerne, dass die Waffen dem Schutz dienen und oft Schlimmeres verhindern könnten. Die Statistik spricht eine andere Sprache.

Todesfälle durch Waffengewalt je 100.000 Einwohner

3,601 USA
0,466 Deutschland
0,389 Frankreich
0,484 Kanada
0,109 Großbritannien
0,029 Australien
0,030 Japan

(Quelle: Wikipedia / Bowling for Columbine)

7 Kommentare
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es schon 7 Kommentare. Diskutiere mit!
  • 🕝 Gabriel

    Hoffentlich sieht jeder den Unterschied zwischen „.“ und „,“ – obwohl es selbst mit Verwechslung schon erschreckend wäre (Faktor 7 zu DE), aber so noch ein paar Stellen dazukommen (>7200 mal so viel wie in DE!)…

  • 🕝 Sebastian

    > Hoffentlich sieht jeder den Unterschied zwischen

    Ja, hoffentlich. Denn wer den nicht sieht, fällt tot um 😉

    Wir haben das gerade auf Facebook ein bisschen diskutiert. Dabei ist mir ein weiterer Zusammenhang aufgefallen:

    Große Bevölkerungsdichte + Wenig Waffen = kein Problem
    Geringe Bevölkerungsdichte + Wenig Waffen = kein Problem
    Geringe Bevölkerungsdichte + Viele Waffen = kein Problem
    Große Bevölkerungsdichte + Viele Waffen = Problem

  • 🕝 Gabriel

    😉 hehe, jetzt passt’s ja.

    Jo, der Dichtestress macht durch den mit einer Schusswaffe verlängerten Arm nichts Gutes…

  • 🕝 Chris

    Wobei jetzt noch die Todesfälle durch andere Tötungsmethoden fehlen. Ggf. gibt es da kulturelle Unterschiede und hiesige Amerikaner macht sich seine Finger eben lieber mit Schmauchspuren dreckig als mit anderen Dingen..

  • 🕝 Sebastian

    > hiesige Amerikaner

    Jetzt machst Du mir aber Angst.

    Oder mit anderen Worten: Das ist Deutschland, hier!

  • 🕝 Chris

    Ok, falsch formuliert – dennoch können kulturelle Unterschiede für Tötungen auf unterschiedliche Art & Weise hervorrufen. Somit würde ich mich nicht so auf das Waffenrecht versteifen. Auch wenn ich kein Fan davon bin, dass jeder so ein Ding besitzen darf.

  • 🕝 Sebastian

    Ja, natürlich. Der Besitz einer Waffe ist nicht die Ursache für eines Waffenmordes. Wohl aber die Voraussetzung 😉

Dein Kommentar:
« Wunderlist 2
» Ist Software zynisch?