• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
SEO

Googles Erschießungskommando arbeitet öffentlich und ungestraft

Foto: stuartwainstock | iStockphoto | Thinkstocks

Foto: stuartwainstock | iStockphoto | Thinkstocks

Ihr wisst, ich kann keine lange Texte lesen. Aber das wird schon ziemlich schlau sein, was die Alex da rausgelassen hat.

Beim Überfliegen habe ich jedenfalls was entdeckt, was mich schon allein sprachlich ziemlich anmacht:

Google knallt Einen nach dem Anderen ab – vor den Augen aller!

Es ist als würden wir alle in einer Reihe einzeln nebeneinander mit dem Rücken zur Wand stehen. Und Google knallt von links los einen nach dem Anderen langsam ab. Direkt vor den Augen von allen anderen. Denen in der Mitte wird langsam mulmig. Und die, die rechts stehen, rufen zur Zeit noch: “Die, die es erwischt hat, werden schon irgendwas unrechtes getan haben.”

Das beschreibt die aktuelle Situation ganz gut.

Ich denke, es wäre sehr sinnvoll, wenn alle, die von Google „beklaut“ werden (GEMA, Verlage, Webmaster) an einem Strang ziehen und den Nerds aus Mountainview mal kräftig die „Eier rasieren“.

Transparenz: Ich halte seit 2004 Google-Aktien.
Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,00 von 52 Stimmen
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« WunderlistGmail – Wunderlist 2 mit Google Mail integrieren
» Fischer sortieren ihren Fang – Retro Friday (Foto)