• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Startups

Chartbeat: Woopra-Alternative

Ich mag Woopra und zahle dafür. Woopra bietet Livestatistiken für Websitenbetreiber sowohl mit einem Standalone (Java) Tool als auch über ein Webinterface.

Wem aber ein Webinterface reicht, der kann bei Chartbeat zuschlagen. Das Tool trackt (ähnlich wie Woopra) die Besucher live und eignet sich damit insbesondere für Newssites.

Bei Chartbeat  kosten aktuell 1.000 gleichzeitige Besucher $9.95 pro Monat. Das dürften nur die wenigsten Sites erreichen.

2 Kommentare
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es erst 2 Kommentare. Schreib uns Deine Meinung!
  • 🕝 boerge30

    hmmm, scheint aber nur die ersten 30 tage kostenlos zu sein:

    „Chartbeat is completely free to try for 30 days. If you cancel within 30 days of signing up, you will not be charged. After that, chartbeat costs from $9.95/month, depending on the plan you chose, and can be cancelled at any time in two clicks.“

    http://chartbeat.com/faq/

  • 🕝 Sebastian

    Danke für den Hinweis. Habe das oben korrigiert.

    Das habe ich echt falsch verstanden.

Dein Kommentar:
« Wird das neue Facebook-Ding eine Killer-App?
» Cloud Hosting bei GoDaddy – Erfahrungsbericht Teil 2