• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Startups

Das Internet & der Untergang des Journalismus

Der Beitrag von elektrischen Reporter ist schon ein wenig älter, imho aber immer noch topaktuell. Es wird der Themenkreis Blogs, Onlinemedien und Journalismus thematisiert.

So sehr man auch über traditionelle Verlagshäuser grinsen mag, die sich im Web reichlich trottelig anstellen, so wahr ist es auch, dass bestimmte Gattungen des Journalismus nicht über Werbung finanzierbar sind, aber trotzdem die Massen erreichen sollten.

Das ist ein Zwiespalt, dem nicht nur die klassischen Medien ausgesetzt sind. Auch wir als Onlinemedium stehen oft vor der Frage:

Machen wir etwas, was wirklich Gewicht hat? Etwas, was uns ein persönliches Anliegen ist und die Menschen deshalb erreichen sollte? Oder verdienen wir – mit weniger Aufwand – einfach Geld?

Keine Frage, die mit einem Satz und ohne längere Suche nach einer Lösung zu beantworten ist.

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Wunderlist: Todo-Software für Windows, Mac und iPhone
» Larry Page wird neuer Google-Chef