• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Startups

Facebook als Trafficquelle (Update)

Den Traffic, den Facebook uns schickt, konnten wir im vergangenen Monat verdreifachen. Das sind zwar noch immer keine wirklich signifikanten Zahlen. Aber wir werden uns weiterhin um eine Steigerung bemühen.

Die Shareleiste haben wir inzwischen gegen den Facebook-Like-Button ausgetauscht. Der dankbarerweise so umgestellt wurde, dass er einen „Share“ produziert. Die Facebook-Comment-Geschichte werden wir nur umsetzen, wenn wir die Kommentare auch in unsere Datenbank bekommen. Einen großen Teil unseres Contents von einem externen Unternehmen abhängig zu machen, gefällt mir nicht.

Und da liegt auch das Problem mit Prognosen. Da Facebook seine Seite beliebig ändert / umbaut, kann ich nicht sagen, ob wir nächsten Monat mehr, weniger oder gar keinen Traffic mehr durch Facebook haben werden. Es bleibt spannend 😉

Die „Bespielung“ unserer Facebook-Seite ist jedenfalls ab heute umgestellt. Anstatt den Fullfeed automatisch einzuspielen, werden wir es mit handselektieren Topnews versuchen.

Facebook als Trafficquelle 01/2011

… ist bei uns noch ein ganz zartes Pflänzchen.

Wir haben mit dem Relaunch die ersten zaghaften Schritte in Richtung „Social Media“ gemacht. Während Twitter bislang ein völliger „Rohrkrepierer“ ist, sind bei Facebook zumindest erste, zarte Wachstumstendenzen zu erkennen.

Was haben wir bisher gemacht:

  • Einbau Facebook-Sharer neben unter den Artikeln
  • Like-Widget mit Userbildchen in der Sitebar
  • Facebook-Seite angelegt
  • aktuelle Nachrichten eingefeedet
  • Topnews poste ich in meinem persönlichen Account

Wer tolle Ideen hat, was man als Onlinemagazin bei Facebook, Twitter und Co. machen kann -> immer her damit!

Kommentare:
  • David

    Tipp: Der FB „gefällt mir“-Button ist deutlich effizienter und bringt somit auch mehr Besucher. Solltest du dies bereits wissen und dich aus rechtlichen Gründen für den „Share“-Button entschieden haben, dann war es halt kein Tipp 😉

  • Sebastian

    Wir hatten den Like-Button im A/B-Test. Bei uns lief der schlechter.

  • David

    Interessant: Ich hatte den Share gegen den Like-Button ausgetauscht und die Besucher haben sich fast vervierfacht. Auch von anderen höre ich immer, dass der gefällt-mir besser läuft. Aber gut, A/B-Tests sind sowieso immer das beste.

  • Sebastian

    Das kommt sicher auch immer auf die konkrete Gestaltung der Buttons an. Ein Like ist natürlich schneller geklickt, als der Share-Prozess durchlaufen.

    Dafür sind die Like-Anzeigen in den Timelines der User auch recht unauffällig. (ohne Teaserbild etc.)

    Ich werde da auf jeden Fall nochmal experimentieren.

  • Chris

    Bei uns ist der Like-Button auch effizienter. Wichtig dabei sind die Opengraph Tags in der entsprechenden Website. Dann funktioniert es auch mit Deeplinks, Titeln und Bildern.

1 2 3 5
Dein Kommentar:
« Erfolge von der Kaffee-Front
» Die 12 größten Wirtschaftsnationen 2050