• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Startups

Meine Meinung zu Google+

Pro

  • das Monopol im Social Networking muss gebrochen werden
  • das Wachstum ist beeindruckend und auch bei Google (Wave, Buzz etc.) keineswegs selbstverständlich
  • die Verknüpfungsmöglichkeiten zwischen Google+ und den anderen Google-Diensten sind extrem spannend
  • Fotos und Circles (Kontaktgruppen) hat Google besser im Griff

Contra

  • das ein Monopolist ein Monopol bricht, ist nicht gerade meine Traum-Kombi
  • Google+ ist aktuell noch sehr langweilig, weil die Techfreaks im eigenen Saft schmoren, erinnert ein wenig an Facebook vor X Jahren
  • bei der Usability hakt es noch an vielen Ecken

Wer Angst vor der „Datenkrake Google“ hat -> Google hat Eure Daten sowieso. Insofern wäre ein Social Network in Googles Händen in gewisser Hinsicht „Datensparsamkeit“ 😉

3 Kommentare
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es erst 3 Kommentare. Schreib uns Deine Meinung!
  • 🕝 udo

    >das Monopol im Social Networking muss gebrochen werden<

    Na – dann mal los. 🙂 Warum eigentlich ? Fuer mich persoenlich zumindest ist dieser ganze Psyeudo-Social-Mode-Kullt im Netz nicht so besonders aufregend. Besonders Twitter – finde inzwischen ganz einfach nur noch voll aetzend.

    Es ist natuerlich auch immer die Frage – an welcher Stelle genau beim einzelnen Teilnehmer an diesen ganzen Online-Lebenszeit-Verschwendungs-Spielchern – die jeweilie Motivations-Feder sitzt…

    Es gibt auch noch ein paar sinnvollere Dinge im Leben – als zum Beispiel bei Facebook bei den Leuten einen auf Big Freundschaft zu machen.

    Mit dem einzigen Ziel – den lieben Leuten da dann von hintenrum irgend ein Produkt aufs Auge zu druecken – und die Knete aus der Hosentasche zu leiern.

    Oder noch schlimmer – wie es derzeit tausendfach die "soziale" Mode in diesem Bereich ist:

    Irgendwelchen voellig sinnfreien und hochpeiisigen – "Info-Marketer" – "Jetzt reich werden – und Geld verdienen-im Internet" – Digital-Schrott – zu verdealen.

    Natuerlich kann man mit dem ganzen verlogenen Muell reich werden und viel Geld damit verdienen:

    Dr. Potty plus eine paar "IM-Elite" – Sekten-Nachfolger haben es ja bewiesen – das es funktioniert.

    Ganz einfach nur genuegend Verbloedete finden und fischen im Netz.

    Und das Google nun nervoes wird – angesichts der Bedrohung von Facebook und Co – weil es um Marktanteile und tierisch viel Geld geht – ist verstaendlich.

    Aber was beschwerst Du Dich, Basti? Die Jungs machen doch mit Google plus 1 einen tollen Job fuer Dich – als gluecklicher Halter von jede Menge Google-Aktien, oder ?

  • 🕝 Jan

    Ich glaube, dass sich Google von Facebook das Soziale-Suchen nicht wegnehmen lassen will. Immerhin hat man wahrscheinlich gemerkt, dass die Suche von Menschen für Menschen nur mit einem sozialen Netzwerk funktioniert. Dieses ist bei Google im Prinzip vorhanden, muss allerdings nur organisiert werden.

    Ich glaube daher, dass auch der Google +Button eine weite Verbreitung finden wird …

  • 🕝 udo

    Mir wuerde zum Thema die ehrliche Meinung von Sebstian vom schoenen Wannsee gefallen. Und auch wahrscheinlich Amigo Olaf aus Dresden.

    Schliesslich ist Basti einer der „Urgesteine“ unter uns – welche es schon mal aus eigener Kraft geschafft haben – ganz erhebliche Inter-Schicksals-Gemeinschaften zum Beispiel mit seinen Foren-Betrieb auf die Betrieb auf die Beine zu stellen.

    Meinen Respekt. Ich habe das so nie geschaftt. Ich habe es allerdings auch nie versucht.

    Ich wollte eigentlich immer nur wissen – was hinter dem ganzen Internet-Spuk steckt.

    Als ich auf einmal zig Webseiten gleichzeitig in knapp 180 Laendern der Welt auf der Nr.1 oder nahe daran hatte – wurde selbst mir klar – dass diese ganzen SEO-Typen nur alles nichtswissende Spinner in ihrer eigenen Einbildungswelt sind .

    Verschiedene Leute sind mir selbst auf abgelegenen paradiesischen suedlichen Inseln der Welt – an der Cafe – Plazza mit 500 Euro-Scheinen in der Hand bis aufs Klo nach gerannt.

    Nur kann man wahrscheinlich ALLES auf der Welt koofen – nur Udo nicht. Ich bin eben so – wie ich bin.

    Im Prinzip ist JEDE NR.1 bei Google und Co – vielleicht ein Einzel-individueller Internet- Trost darueber – in welche unglaubliche ABHAENGIGKEIT wir Alle bereits geraten sind – von ganz wenigen monokapitalen digitalen Beherrscherrn der Welt.

    Schicksalsfrage : WER macht eigentlich das WEB ?

    Google? Yahoo ? Bing (o) ?

    Warum nur in aller Welt – lassen sich genau die Leute – welche die eigentliche Arbeit machen – von irgendwelchen anderen Leuten beherrschen, dominieren, ausbeuten, zensieren und in Klassen einteilen?

    Wahrscheinlich ist diese Frage so alt – wie die Zivilisation auf dem Planeten selbst. Seitdem der Mensch damit begonnen hat – sich selbst nach zu bauen.

    Ich selbst hatte ja mal dieses beruehmte Jahrtausendbuch geschrieben. Eine Stimme der Wahrheit. Von Jemanden der aufgestanden ist – um gegen die weltweite Manipulation und Luege von Macht, Kapital. Religion und den Medien – zu protestieren.

    Eines duerfte ziemlich sicher sein:

    Wenn die derzeitigen Machthalter des Planeten schon alle laengst und schon ganz lange mausetot sind – werden Menschen wie Du und wie Ich gerade auch am Donnerstag dem 1.Januar 3001 – das ERSTE und einzigartige Buch unseres gegenwaertigen Millenniums lesen.

    Kostenlos uebrigens bei Interesse hier:

    http://d-nb.info/961843624/about/html

    Im Prinzip kann ich mir nun unglaublich viel darauf einbilden – mich praktisch unsterblich gemacht zu haben. Ist auch irgendwie ganz schoen. Was die meisten Leute nicht wissen:

    Ich haette auch im Guiness-Buch der Rekorde stehen koennen. Es waren fast 7-bis 8 Tage und Naechte ohne eine Minute Schlaf – bis das wirrklich und unwiederlegbare ERSTE Buch eines ganzen Millennuims in der Weltgeschichte weltweit publiziert und Realitaet werden konnte.

    Haette mir Jemand waehrend dieser Zeit irgendwelche Hallo-Wach- Drogen angeboten. Ich haette sie genommen. Ich habe aber keine Drogen genommen. Nicht einmal Kaffee. Weil ich davon immer so nervoes werde.

    Aber Einer musste es eben machen. Das war in dem Fall eben ich. Das haettest auch DU sein – koennen. Wenn es Dich wirklich gepackt haette.

    Ich mache ja nun schon etwas laenger sowas wie Yoga. Was sind Gedanken ? O.K. Jeder denkt was anderes?

    Oh nein, liebe Freundinnen und Freunde. ES GIBT KEINEN GEDANKEN – der nicht einmal schon mal gedacht wurde. Es gibt in Wirklichkeit auch gar nichts Neues.

    Die Gedanken sind bildlich ausgedruecht – so etwas wie ein spiralenfoermiger Aether – welcher wie Radio oder TV-Wellen im Kopf eines JEDEN Menschen auf der Welt praesent sind.

    Auf unterschiedlichen Freguenzbereichen im Bewusstsein eben genau wie Radio- Stimmen . Niemand weiss genau – woher dieser Sender in uns Allen Kommt.

    Aber was wir wissen: Die Gedanken in uns reichen von der tiefsten Hoelle – bis in den hoechsten Himmel. Praktisch bildlich gesprochen – vom Teufel bis zu Gott.

    Auf einmal hat Jemand eine neue Idee. Hat nur EINER diese neue Idee ? Nein. Niemals!

    Die gleiche neue – vielleicht- geniale Idee taucht immer mehrmals auf der Welt in unterschiedlichen Nationen und in den Koepfen der Menschen auf.

    Aber nur Einer, oder Zwei oder Drei Leute – und manchmal auch Niemand – werden versuchen, etwas Neues, etwas Einzigartiges daraus zu machen und beginnen zu realisieren.

    Bevor mir mal – unter der Dusche im Bad – die Idee zu dem A-Jahrtausendbuch kam – hatte ich schon lange vorher – eigentlich noch eine ganz andere Idee.

    Es hat in mir gebrannt wie Feuer. Ich wusste – dass es die Wahrheit ist – auf welcher jeder Mensch auf der Welt einen Anspruch hat.

    DER KUENSTLICHE MENSCH

    -UR-Sachen der Zivilisation

    Will sagen: Der Mensch baut sich – nach der angeblichen Vertreibung aus einem angeblichen Paradies – selber nach.

    Mittlerweile sind wir mit Computern und Co beim Kopf und beim Gehirn angekommen. Ein grosses Thema.

    Ich habe es bisher nie verwirklichen und auf die Reihe bekommen koennen. Wenn es Jemand richtig macht — wird eine literarische Welt-Sensation daraus werden.

    Oder muss ich das nun auch noch wieder selber machen, liebe Kinder? Mann, ich hab doch schon so einen Jahrtausend–Schmoeker auf die Reihe gebracht.

    Und dann auch noch den Internet-Goetzen Google voll verarscht in 180 Laendern dieser Erde.

    Falls Jemand wissen will – wie sowas funktioniert:

    Kein Problem – aber eine Verpflichtung:

    Alles fuer die Welthunger-Hilfe oder dem Tierchutz.

    In jedem Fall aber eine authentische Antwort auf diesen ganzen derzeitigen Internet-Mode- Muell wie Facebook, Twitter und Co…

Dein Kommentar:
« Best of Fotozeugs
» Wannsee-Reaktor: Das Kind brauch einen neuen Namen