• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Startups

Trafficquellen diversifizieren

Traficquellen naanoo.com

Traficquellen naanoo.com (Quellen: Woopra / Google Analytics)

Es gehört zu den Zielen der nächsten zwei Jahre, die Trafficquellen von naanoo.com weiter zu diversifizieren. Den Grafiken oben könnt ihr entnehmen, dass wir derzeit nach sehr (57-66%) am Tropf der Suchmaschinen – sprich Google – hängen.

Google News

Google News wird in der Woopra-Grafik nicht als News ausgewiesen. Wir sind laut Sistrix inzwischen auf Platz 55 der deutschen Medienangebote auf Google News. Das wird nicht allzu sehr zu steigern sein. Die Konkurrenz im Nachrichtenbereich ist sehr hart.

E-Mail

Diesen Kanal haben wir in den letzten 12 Monaten total vernachlässigt. Hier muss ein neues Konzept her. Dann traue ich dieser Trafficquelle wieder 1-2 Prozent zu. Wir betrachten E-Mail und RSS inzwischen als einen Kanal, da sie zusammen beworben und versendet werden (sollen).

Facebook

Hierzu hatte ich ja schon mal etwas geschrieben. Wir sind dran an dem Thema. Die aktuelle Entwicklung sieht gut aus. Auf Jahressicht traue ich dem Kanal bis zu 5 Prozent zu.

Direkttraffic

Hier schwebt mir eine Quote von 10 Prozent vor. Dazu werden wir aber noch mehr Inhalte brauchen, die Stammbesucher zum wiederkehren animieren. Erste Ideen haben wir schon gesammelt. Aber das sind alles keine Aufgaben, die man mal eben an einem ruhigen Abend umsetzt.

Kooperationen

Hier liegt sicher der größte Hebel. Noch scheue ich mich aber davor, unsere Inhalte anderen Portalen zur Verfügung zu stellen. Mittelfristig wird vermutlich kein Weg daran vorbei führen.

Ideen?! Wer Ideen hat, welche Trafficquellen wir noch vernachlässigen oder besser bedienen sollten -> her damit! Gerne in die Kommentare oder direkt an mich. ([email protected])

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Der Grupp ist einfach zu geil …
» Bastelt Google sich ein Social Network?