• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Startups

Venture Capital in Deutschland am Ende?

Interessanter Artikel der FAZ zum Thema. Wundern tut mich das kein Stück.

Die deutschen VCs finanzieren mehrheitlich Copycats amerikanischer Unternehmen. Man zielt von vorherein auf einen kleineren Markt ab. Die meisten Kopien sind schlecht umgesetzt und starten zu spät. Die Motivation der Gründer ist Geld, nicht Leidenschaft.

Ich bin froh, dass mit dem Diebstahl geistigen Eigentums in der Summe keine Traumrenditen zu verdienen sind. Die wirklich guten deutschen Startups sind eh ohne VC-Finanzierung entstanden.

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es erst 2 Kommentare. Schreib uns Deine Meinung!
  • 🕝 udo

    Jenau- Basti. Du sprichst mir aus der Seele. Immer glaubst Du – dass ich Dich nur an machen und kritisieren will. Dabei hast Du Dein Ding im Internet – im Gegensatz zu ganz, ganz Vielen – doch extrem gut gemacht. Was mir zu dem ganzen Kopier-Katzen-Scherbenhaufen noch einfaellt? : Eventuell koennte man mit etwas Spielgeld aus der Portokasse – aus dem aktuellen digitalen Truemmerhaufen ein paar Pleite-Acts wegen Ihrer E-Mail-Liste einfach ganz auf kaufen. Sofern in ausreichender Zahl existent. Und fuer die eigenen Vorhaben und Zielgruppe interessant. Dann waere dieser ganze neue digitale Kopier-Reinfall am Ende vielleicht noch fuer etwas gut gewesen. Ich denke da mit sehr hohen Respekt an meinen Opi, Vater und an Mutter – und an viele andere Leute – welche aus einem voellig zerbomten Nach-Kriegs-Deutschland – trotzdem wieder was Passsables auf die Beine gestellt haben.

  • 🕝 udo

    Eigentlich habe ich es schon immer so gemacht. Aber in letzter Zeit mache ich es total bewusst – und EXTRA.
    Ich lasse anderen Leuten beim Autofahren grundsaetzlich erst einmal die Vor-Fahrt. Auch wenn ich verkehrsrechtlich vollkommen im Recht bin – und es ganz anders machen koennte.
    Etliche Verkehrs-Teilnehmer merken es gar nicht. Besonders Damen. Die leben derartig isoliert in Ihrem eigenen Universum und in ihrer EGO-Welt. Ich haette schon einhundert oder mehr „Verkehrs-Unfaelle“ – mit Leuten dieser Art zulassen koennen – damit die Versicherung mir eine neue Karre spendiert. Manchmal vielleicht nicht ganz so billig bei meinen Autos.

    Dann gibt es die „Anderen“. Die freuen sich auf der Piste. Und voellig neue Handzeichen und „Hallo-Partner“ – Gruesse werden entwickelt. Echte Freude fuer hoefliches Benehme kommt auf. Die Leute fuehlen sich ganz persoenlich – und vor allen Dingen sehr angenehm angesprochen. Und erzaehlen sowas ihrer Famlie. Und die erzaehlen es wieder noch ganz anderen Leuten. Und machen es irgendwann genauso….

    Liebe Deinen Naechsten wie Dich selbst. Hat Jesus gesagt. Dass der so ein grosser Verkehrs-Experte ist – zur Verhinderung von Unfaellen und Todesfaellen aller Art auf den modernen Verkehrswegen der Neuzeit – wusste ich bisher auch noch nicht. 🙂

Dein Kommentar:
« Politik: Brauchen wir noch Parteien?
» Mein erstes Brötchen Bild (Foto)