• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Technik

Das Netz ist flüchtig: Blogs -> Twitter -> Facebook

Foto:  Serrnovik | Dreamstime.com

Foto: Serrnovik | Dreamstime.com

Es ist schon beeindruckend, mit welcher Geschwindkeit sich auch 10 Jahre nach der kommerziellen Verbreitung des Internets die Kommunikationsgewohnheiten ändern. Das stellt Plattform-Erfinder vor eine echte Herausforderung.

Ich sehe das bei meinen eigenen Kontakten:

  • Blogs: So vor 3-4 Jahren haben meine Freunde gebloggt wie die Wildschweine. Es wurde gelinkt, getrackbackt und jede Belanglosigkeit ins Blog gepresst. I like it!
  • Twitter: Dann verlagerte sich das Alltags-Blah Blah zu Twitter. Die Nachrichten wurden kürzer … und irgendwie noch belangloser.
  • Facebook: Heute schweigen die Twitter-Accounts der meisten meiner Kontakte. Facebook is the name of the game.

Eine Frage, die sich unweigerlich aufdrängt: What’s next? Hat Facebook den Kampf um die Netzgemeinschaft wirklich schon gewonnen?

Darauf gibt es keine einfache Antwort. Facebook hat viele Schwächen. Wenn man die schneller beseitigen kann als heutige und künftige Wettbewerber, kann man den Kampf gewinnen. Ansonsten eher nicht. Die Wechselbereitschaft ist noch immer hoch. Und Neues ist eben auch immer ein bisschen „elitärer“ und angesagter.

Evergreens

Kommunikationsmodelle die es bisher dauerhaft geschafft haben:

  • Chat / Instant-Messaging: Skype und ICQ leisten standhaft Widerstand. Trotz Facebook-Chat.
  • E-Mail: So schwer zu ersetzen wie „Outlook“ auf vielen PCs
  • Foren: Unersetzlich beim thematischen Austausch

Ich fände es wirklich schade, wenn das Bloggen sich nicht dazu gesellen würde. Doch um dauerhaft zu überleben, müssen viel mehr Leute bloggen, die nicht aus dem Kern der Netzgesellschaft kommen und die Szene mit frischen Gedanken bereichern. Das Problem: Denen fehlt oft das Know How, um sich auch Gehör zu verschaffen. Und ohne Leser wird Bloggen schnell zu einer frustigen Angelegenheit.

Deine Meinung: Und um das Thema „Bloggen“ gleich mal wieder ein wenig zu befruchten: Ihr Blogfaulen! Haut mal wieder eine Meinung raus! Jede Meinung, die Ihr zum Themenkreis Facebook, Twitter, Kommunikationsgewohnheiten schreibt, werde ich hier verlinken. (Info an [email protected] oder in die Kommentare)

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Larry Page wird neuer Google-Chef
» Nerdcore.de ist wieder zurück beim Besitzer