• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Technik

Kleine Bewährungsprobe für das neue Caching

Als Onlinemagazin kommt es bei naanoo.com immer wieder zu Trafficspitzen durch „heiße Ergeignisse“ im Tagesgeschehen. Die erreichen schnell mal das 10-20 fache des normalen Durchschnittstraffics.

Damit uns dabei nicht, wie bei sächsischen Hobbywebmastern Olafen der Server abraucht, haben wir im Zuge des Relaunchs auch das Caching komplett überarbeitet. Wir setzen im Kern auf WP-Super Cache, haben aber ein wenig eigene „Intelligenz“ hinzugefügt. So werden ab einer bestimmten Serverlast gar keine dynamischen Inhalte mehr ausgeliefert und die Neugenerierung von statischen Seiten komplett gestoppt.

So einen richtigen Hype hatten wir seit dem Launch noch nicht, aber heute kam es durch die Wikileaks-Berichterstattung nachmittags zu einem „Mini-Hype“. Die Performance macht mich zuversichtlich, dass die neue Cache-Lösung auch einem größeren Ansturm standhält.

Notfalls rüsten wir die Hardware auf. Da ist noch einiges an Luft nach oben 😉

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es schon 11 Kommentare. Diskutiere mit!
  • 🕝 Olaf

    > Damit uns dabei nicht, wie bei sächsischen Hobbywebmastern Olafen der Server abraucht, wir setzen im Kern auf WP-Super Cache

    Dazu, daß ihr für eine (pseudo-) professionelle Webseite wie naanoo.com auf WP setzt, fällt selbst mir nichts mehr ein…

    Uns ist der Webserver abgeraucht, obwohl dieser lediglich fertige html- Seiten ausliefert (High End Software: Dynamicdrive Community Engine 2.0). Ganz ohne Datenbankzugriffe…

  • 🕝 Sebastian

    > High End Software: Dynamicdrive Community Engine 2.0

    Krass! Von Dynamicdrive? High End? Engine? Mächtig!

    > (pseudo-) professionelle Webseite

    Unsere Seiten waren online 😉

  • 🕝 Olaf

    > Unsere Seiten waren online 😉

    Unsere wenig besuchten Seiten (auf anderen Servern) waren auch online ;-).

    Ich bin grad am Überlegen, wie es mit kerner.de weitergeht (technisch und inhaltlich).

    kerner.de liegt auf einem sehr lahmen Server (1GB RAM, Pentium 4):
    http://www.df.eu/de/produkte/alte-tarife/0901/managedserver-as1/

    In unseren Büro- Server eine Quad Core CPU und 8GB RAM zu stecken, würde nicht viel kosten. 10MBit/s up und down liegen an. Möglicherweise zieht kerner.de auf den Büroserver, welcher 24/7 eingeschaltet ist, um.

  • 🕝 Tjark

    Hauser und Kienzle
    Herricht und Preil
    Ernie und Bert
    Olaf und Sebastian

    Das ist echt zu geil …
    Wir hatten hier ne Bürowette laufen wie lange es dauert bis Sebastian auf das entsprechende Posting von Olaf mit eigenen Superzahlen von seinem Server reagiert!
    (Wohlgemerkt: Wir haben nicht gewettet, ob (!), sondern wann !!! )
    Ich hatte übrigens Montag im Topf! Also Schlechtes Timing, Sebastian!

    Ok, Jungs weitermachen …

  • 🕝 Sebastian

    > Also Schlechtes Timing, Sebastian

    Selbst schuld! Ein Anruf und wir hätten geteilt!

Dein Kommentar:
« Das Brüderle wird frech
» Business: Es sind die Kleinigkeiten …