• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Wirtschaft & Finanzen

Länder: Mein Investmentfokus

Ich investiere normalerweise in Unternehmen und nicht in Märkte. Ich will in diesem Jahr aber noch ein Depot aufbauen, das auf Länderindizes setzt. Dazu habe ich meine Länderliste nochmal überarbeitet:

Brasilien
Chile
China
Deutschland
Kasachstan
Katar

Litauen
Indien
Nigeria
Russland
Südkorea
VAE + Bahrain
Vietnam

rot -> herausgefallen
grün -> neu hinzugekommen

Ich habe mich für 10 Länder entschieden und innerhalb der Regionen noch mal ein wenig getauscht. Die Auswahl ist nicht in sich ausgewogen, sondern ergänzt meine sonstigen Investments.

In den letzten Wochen habe ich zwar viel gelesen. Aber ich bin nicht unbedingt der „Länderexperte“. Für Anregungen und fundierte Tauschvorschläge bin ich also sehr offen.

PS: Meine Investments könnt Ihr seit einiger Zeit übrigens auf www.jet-set-ventures.com verfolgen.

20 Kommentare
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es schon 20 Kommentare. Diskutiere mit!
  • 🕝 UDO ARTIG

    Dass das gefaehrliche Lady Gaga- Symdrom schon so weit bei Dir fortgeschritten ist – war bisher nicht bekannt. Voellig sinnfreie Daten ohne jeden Hintergrund. Du hast wohl Angst – dass Deine tollen Invest-Portfolios fuer 14-Jaehrige mal hinterfragt werden koennten? Immerhin konnte ueber Whois der Betreiber von .jet-set-ventures.com festgestellt werden. Aber „Jet-Set“ ist noch einen Zahn schaerfer. „Schlapplach“.

  • 🕝 Sebastian (Redaktion)

    Was genau willst Du mir eigentlich damit sagen? Dass Du herausgefunden hast, dass es WHOIS gibt?

  • 🕝 UDO ARTIG

    Die Frage ist eigentlich viel eher – was DU ueberhaupt sagen willst? Braucht Du mal wieder Ego-Futter als Dr. Sebastian Allwissend – der grosse „Jet-Set“ – Invest-Internet-King? Oder moechtest die Leserschaft Deines Magazines – mit Invest-Scheinerfolgen, – welche keiner Hinterfragung standhalten werden – selbst zu so einem Kamikaze-Ausflug in das Haifischbecken des Boersen-Bussines animieren? Soviel vorweg: Der Aufbau und die Schichtung Deiner drei Portfolios entspricht nicht einmal den Minimalanforderungen eines prof. Risiko-Managements. Begruendung dafuer – sowie andere – „Jet-Set“- Killer -Argumente bei Bedarf – und Spaeter. Obwohl heute Samstag ist – muss ich jetzt noch bei uns auf dem Bau mit helfen. Wieder mal Geld gespart fuers Sportstudio..

  • 🕝 Sebastian (Redaktion)

    1. Das ist mein Blog und nicht mein Magazin.

    2. Die veröffentlichten Werte entsprechen genau dem, was ich real in meinem Depot halte. Ich habe mein Depot seit Jahren immer wieder veröffentlicht. Die meisten Positionen liegen da seit 4-7 Jahren. Das ist also durchaus auch von „außen“ nachprüfbar.

    3. „Aufbau und Schichtung“ klingt lustig. Natürlich entsprechen die Depots nicht dem klassischen Portfolioansatz, wie Du es in dem Bodo-Schäfer-Buch gelesen hast, auf das Du so lange gespart hast. Ich investiere in Branchen, die ich verstehe und in Unternehmen, die ich bewundere. Das ist mir wichtiger, als ein ausgewogener Branchenmix (in dem ich dann eine Übergewichtung sterbender Industrien habe) und eine globale Ausgewogenheit (die automatisch zu einem Schwerpunkt auf die „satten“ Industrienationen führt).

    Wie Du an diesem reinen Listing allerdings meine Risikomanagement-Strategie erkennen willst, ist mir ein Rätsel.

    Viel Spaß auf dem Bau. Hoffentlich reicht es für ein Mützchen 😉

  • 🕝 Olaf

    Auf Deiner Seite steht: „We invest in the fastest growing, high profitable companies wordwide“.

    2 Fragen:
    1. Warum redest du von Dir in der Mehrzahl (bist Du so etwas wie Dr. Jekyll und Mr. Hyde)?

    2. Warum investierst Du (wenn Du in die am schnellsten wachsenden und hoch profitablen Firmen investierst) nicht alles Geld in Softclick, oder alternativ in Dynamicdrive?

    ;-).

  • 🕝 Sebastian (Redaktion)

    Der Spruch ist mehr oder weniger ein Platzhalter. Ich investiere auch nicht nur in profitable Unternehmen.

    Softclick -> Weil ich mein Risiko gerne streue. Softclick hängt sehr am Puls von Google. Da kann schnell mal von heute auf morgen „Essig“ sein.

    Außerdem bekommt Softclick aktuell genug Geld zum Wachsen. Ich könnte mit mehr Geld das Wachstum nicht in meinem Sinne beschleunigen.

    In meinem Sinne heißt profitabel. Es gibt schon genug Startups, die 100 Euro ausgeben, um 50 einzunehmen 😉

  • 🕝 Olaf

    > Softclick -> Weil ich mein Risiko gerne streue.
    Mache ich genau so. Ich streue aber zusätzlich auf verschiedene Asset- Klassen, und nicht nur wie Du im wesentlichen innerhalb einer Klasse (Firmenbeteiligungen).

    > Außerdem bekommt Softclick aktuell genug Geld zum Wachsen.
    > Ich könnte mit mehr Geld das Wachstum nicht in meinem Sinne
    > beschleunigen.

    Übersetzt heißt das: Dir fehlen die neuen Ideen zum umsetzen ;-). Sonst würdest Du ganz schnell Deine Ideen mit Geld anschieben, und noch mehr verdienen…

    Ich versuche, mich 2011 beruflich etwas umzuorientieren, und am Markt eindeutiger zu positionieren.

    > Es gibt schon genug Startups, die 100 Euro ausgeben, um 50
    > einzunehmen 😉

    Ich habe einen Artikel über ein Startup mit meinem Name verlinkt. Das Startup hat seit 2007 6 Mio. € verballert, ohne Aussicht auf Besserung. Und trotzdem legen die Investoren immer wieder nach… Aua!

  • 🕝 UDO ARTIG

    >Ich investiere auch nicht nur in profitable Unternehmen.<
    Stimmt. Das ist bekannt. Auch wenn Deine ganzen Dot-com – Pleite-Investments nun schon etwas laenger zurueck liegen.

  • 🕝 Sebastian (Redaktion)

    Wovon redest Du?

    Zur Zeit der Dotcom-Pleiten habe ich nicht investiert. Bis 2004 habe ich ausschließlich getradet. Ende 2004 habe ich mich für mein Unternehmen entschieden, meine Trading-Konten aufgelöst und das Geld fest investiert. Alle Investments von damals halte ich heute noch und sind in der o.g. Liste zu finden.

    Wenn Du was wissen willst, frag doch einfach. Deine Provokationen lassen mich so kalt wie der chronische Hitzestau unter Deinem Hut.

  • 🕝 UDO ARTIG

    Das – nur scheinbare -Problem laesst sich leicht bereits schon morgen beim Surfen bei uns am Sonnen-Strand loesen. Bei den vielen und ausserst huebschen Girls da – koennte es natuerlich auch schon mal etwas heisser werden. Fragt sich nur – wo? Was Du auch immer mit dem Hut und dem Muetzchen so hast. 🙂 Hast Du irgendwann mal zuviel Rot-Kaeppchen-Sekt bei den Siegesfeiern anlaesslich Deiner vielen und grossen Boersen-Erfolge – getrunken? Vermute ich mal. Aber bei Deinen „Jet-Set·-Invest gibts nichts zu vermuten. Deine Vorgehensweise da ist lebens-gefaehrlich – wie spaetestens der naechste Crash beweisen wird. Jet-Set-Dr. Sebastian Allwissend steht es natuerlich frei,- konstruktive und moeglicherweise hilfreiche geldwerte Sach-Kritik als Provokation- aus zu legen. Aber es ist ja Dein Jet-Set-Geld…

  • 🕝 UDO ARTIG

    > meine Trading-Konten aufgelöst und das Geld fest investiert. Alle Investments von damals halte ich heute noch und sind in der o.g. Liste zu finden.<
    Deine jeweiligen tatsaechlichen Einstiegpunkte in die Aktien – kann gemaess Deinen Prozentangaben – jeder pfiffige Schuljunge bereits mit Langzeit-Charts und einem Taschenrechner finden. Mal sehen.

  • 🕝 Sebastian (Redaktion)

    Das Depot hat den letzten Crash ganz gut überstanden. Und im Gegenteil zu Deinen und Olafs Weltuntergangsprognosen steht es aktuell höher als zuvor.

    > Vorgehensweise da ist lebens-gefaehrlich

    Das mag für Dich, der mit Scheuklappen, jedem Taler hinterherhechelt so sein. Für mich ist es am Ende des Tages dann doch nur Geld.

    > hilfreiche geldwerte Sach-Kritik

    Ja, klar. Deine „Kritik“ war sehr substantiell und gut untermauert. Ich versteht, dass Du mir damit helfen wolltest. Nur fehlt mir der Glaube daran, dass Du das kannst.

    > jeder pfiffige Schuljunge bereits mit Langzeit-Charts

    Ja? Und? Was willst Du mir damit sagen? Dass Du nach WHOIS auch den Taschenrechner Deines PCs entdeckt hast?

  • 🕝 UDO ARTIG

    >Warum redest du von Dir in der Mehrzahl (bist Du so etwas wie Dr. Jekyll und Mr. Hyde)? Zitat Olaf. <- Deine Darstellungsprobleme in den Bereichen Singular / Plural setzen sich offensichtlich auch im Kerndatenbereich von Jet-Set-Invest weiter fort. 10 Plus-Positionen gegenueber 6 Durchhaenger-Aktien vermitteln auf den ersten Blick einen leicht positiven Gesamteindruck. Nur: Was nuetzt eine Amazon-Aktie (plus 398%) gegen zehn oder mehr Verlierern von Solarworld AG (-68%) oder Alibaba.com Ltd. (minus 61%) ?

  • 🕝 Sebastian (Redaktion)

    > Darstellungsprobleme in den Bereichen Singular / Plural setzen

    Och, nö. Meist achte ich schon sehr genau darauf und unterscheide extra für solche Erbsenzähler selbst innerhalb eines Artikels zwischen „wir“ und „ich“. Ich habe schon vor Jahren erkannt, dass das offenbar ein Punkt ist, an dem sich einige Gesellen mächtig reiben. Warum eigentlich?

    > Was nuetzt eine Amazon-Aktie (plus 398%) gegen zehn oder
    > mehr Verlierern von Solarworld AG (-68%) oder Alibaba.com Ltd. > (minus 61%) ?

    Das erklärt Dir die Mathematik. Meine Positionsgrößen sind identisch. Das hatte ich schon mehrmals erklärt.

    Du hast ja oben lobend erwähnt, dass meine Depots offenbar selbst für 14jährige zu verstehen sind. Es tut mir natürlich leid, dass das für Dich noch zu schwierig ist. Aber ich helfe Dir gerne auf die Sprünge:

    Eine Position mit einem Plus von 398% -> Beispiel -> 10000 Euro Investment werden zu:

    +100 = 20000 Euro
    +200 = 30000 Euro
    +300 = 40000 Euro
    +400 = 50000 Euro

    Nach Adam Riese würde das – bei identischer Positionsgröße von 10.000 Euro – vier Totalverluste abdecken und immer noch den Werterhalt des Depots sicherstellen.

    Jetzt geh doch einfach mal zu Deinem Betreuer und sag ihm, er soll die Dosis mal für 1-2 Tage reduzieren. Dann kannst Du das bestimmt auch nachvollziehen.

    Ansonsten vergiss das mit dieser Börse einfach. Im Grunde ist das genauso ein quatsch wie das Internet. Niemand verdient dort wirklich Geld. Das sind alles nur Geschichtenerzähler – genau wie ich – mit denen Du Deine wertvolle Lebenszeit verschwendest.

  • 🕝 UDO ARTIG

    > Eine Position mit einem Plus von 398% -> Beispiel -> 10000 Euro Investment werden zu: …. +400 = 50000 Euro<- Wenn schon – dann werden daraus exakt 49.800 Euro. Dein grosses Koennen – die Dinge schoen zu rechnen – erstaunt immer wieder. Dabei koennten die 1200 Euro fuer Deine Firma, Dich selbst und Dein Jet-Set-Invest-Portfolio einen neuen Eindruck wahrer Groesse vermitteln. Oder glaubst Du wirklich – dass Dir hier Jemand abkooft – dass sich Deine Jet-Set-Investment-Basiseinlage von 1994 auf 160.000 Euro belief ?

  • 🕝 Sebastian (Redaktion)

    > die Dinge schoen zu rechnen

    Was ist daran „schön gerechnet“? Das ist simple Mathematik und ganz einfach nachvollziehbar.

    > dass Dir hier Jemand abkooft

    Das muss mir keiner abkaufen. Das war ein Rechenbeispiel. Für Dich habe ich das sogar extra hingeschrieben. Wie Du jetzt allerdings wieder auf 1994 kommst, weiß vermutlich nur Dein Therapeut und die spanische Sonne.

  • 🕝 Sebastian (Redaktion)

    Mir ist übrigens immer noch reichlich unklar, warum Du hier jeden Tag Romane tippst, um mir zu beweisen, wie dumm, naiv und hinterhältig ich bin.

    Ich schreibe hier mein persönliches Blog für meine Freunde und Bekannten. Die sind mehrheitlich an meinem Leben und meinen Ansichten interessiert und lesen es deshalb.

    Da Du offenbar alles anzweifelst, was ich schreibe und mich für einen völligen Versager hältst, stellt sie immer wieder die Frage, was Du hier machst.

  • 🕝 UDO ARTIG

    Und? Was sagt Adam Riese nun ? Nichts? Schade – ich hatte gehofft- das Du aufpasst bei der Rechnung mit den 1200.. Und schon ueberlegt – Dir dafuer als Belohnung eine neue Klingel fuer Dein Rennfahrrad zu schenken. -> Da Du offenbar alles anzweifelst, was ich schreibe und mich für einen völligen Versager hältst, …<- Ach Quark, Basti. Nimm Doch nicht alles gleich so persoenlich. Ich kenne fast Niemanden – der in Sachen Internet seit vielen Jahren so viel und intensiv arbeitet wie Du. Und in etlichen Dingen wirklich einen grossen Wissens-Vorsprung hat und echte Ahnung von dem was er redet. Dafuer wuensche ich Dir jeden Erfolg und auch viel Geld zum Weitermachen. Ehrlich.

  • 🕝 Sebastian (Redaktion)

    Dann gewöhn Dir einfach an, vernünftig mit mir zu diskutieren. Ich bin der Letzte, der seine Positionen in Stein gemeißelt hat und seine Handlungen für das non-plus-ultra hält.

    Kritik, die hart an der Sache ist, ist immer willkommen. Die darf auch gerne mal provokant oder polemisch sein. Aber eben nicht substanz- und hirnlos.

    Diese ständigen Versuche, mir reichlich inkompetent ans Bein zu pinkeln, führen nur dazu, dass ich irgendwann nicht mehr antworte.

  • 🕝 Sebastian (Redaktion)

    @Olafen

    Ja. Den Punkt Investieren haben wir ja ausreichend diskutiert. Du freust Dich schon, wenn Dein finanzielles Kindermädchen kein Geld verliert, ich möchte Rendite. Dass das zu unterschiedliche Anlagestrategien führt, ist völlig klar.

    An Ideen mangelt es mir ganz bestimmt nicht. Das wird Dir jeder bestätigen, der mich kennt.

Dein Kommentar:
« KPI: Contentwachstum
» Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz